Werbung

Stockflecken entfernen

stockflecken entfernen

Was sind Stockflecken?
Stockflecken sind Feuchtigkeitsschäden, die auf Papier, z.B. in Büchern, auf Tapeten oder auf Textilien gelbliche oder bräunliche Verfärbungen verursachen – was natürlich nicht gut aussieht und ach einen muffigen Geruch produziert.

Stockflecken auf Tapeten erkennt man auch durch die typischen bräunlichen Verfärbungen oder durch grau-schwarze Punkte. Grau Schwarze Punkte bedeuten Schimmel. Bei normalen Verfärbungen kann man ausgiebigen trocken die betroffene Stelle mit einer speziellen Dispersionsfarbe überstreichen.

Wie entstehen Stockflecken?
Stockflecken Entstehen grundsätzlich durch Feuchtigkeit die nicht schnell genug abgebaut wird. Der Abbau der Feuchtigkeit "stockt" also. Das kann einerseits den Grund in mangelhafter Belüftung haben, andererseits durch schlechte Dämmung. Die Schimmelsporen die überall in der Luft vorhanden sind tragen dann ihren Teil dazu bei. Räume die grundsätzlich eine höhere Luftfeuchtigkeit haben sind natürlich stärker davon betroffen. Dazu zählen die Küche und das Badezimmer aber auch das Schlafzimmer.

Wo findet man Stockflecke?
Stockflecke findet man auf Duschvorhängen, auf Sitzkissen, Matratzen, Sonnenschirmen und natürlich auf Kleidung, Handtüchern oder Tapeten.

Kann man Stockflecken vorbeugen?
Ja, das ist möglich. Wichtig ist Räume immer gut zu lüften und auf eine niedrige Luftfeuchtigkeit zu achten. Bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50-55 Prozent ist die Wahrscheinlichkeit das sich Stockflecken bilden eher gering. Nass gewordene Zelte und Markisen sollten immer an der frischen Luft getrocknet werden bis sie wieder verstaut bzw. aufgerollt werden. Nichts ist schlimmer als eine feuchtgewordene Sache zu verpacken. Auch Matratzen und Bettwäsche sollten regelmäßig gelüftet werden, denn der menschliche Schweiß ist auch Feuchtigkeit.

Stockflecke entfernen
Stockflecke entfernen ist manchmal recht schwierig. Oftmals schaffen es noch nicht einmal chemischen Reinigungen diese hartnäckigen Verfärbungen zu entfernen. Chlorhaltige Bleichmittel sind bei der Entfernung der Stockflecke sehr effektiv, greifen aber auch die Farbstoffe der Textilien an. Sie finden hier einige Tipps die in der Regel recht gut funktionieren – aber auch nicht immer. Einen Versuch ist es aber allemal wert.

Stockflecken entfernen aus: Büchern
Hier sollte man einen Fachmann (Restaurator) an die betroffenen Bücher lassen. Zu groß ist das Risiko das betroffene Buch zu beschädigen. Da Stockflecken bei Büchern oft durch falsche Lagerung entstehen überprüfen Sie am besten den Lagerort Ihrer anderen Bücher.

Stockflecken entfernen aus: Textilien
Waschbare Textilien: Wenn die Flecken nicht alt sind empfiehlt es sich diese mit etwas Spiritus vorzubehandeln und dann in der Waschmaschine normal zu waschen. Sind die Flecken schon älter sollten sie einige Stunden in kaltem Wasser einweichen. Danach mit Essig und einem Spülmittel vorbehandeln und dann in der Waschmaschine waschen – so heiß als möglich. Sind durch die Stockflecke schon Beschädigungen entstanden entsorgen Sie das betroffene Teil am besten.

Stockflecken entfernen aus: Teppichen
Befinden sich auf einem Teppich Stockflecken sollte man versuchen diese mit warmen Wasser herauszuwaschen. Dafür eignet sich ein Schwamm recht gut. Danach kann man sie vorsichtig mit Spiritus nachbehandeln. Sind durch die Stockflecke schon Beschädigungen entstanden entsorgen Sie das betroffene Teil am besten.

Stockflecken entfernen aus: Zelten und Markisen
Zelte und Markisen weisen häufig Stockflecke auf, das diese draußen zu finden sind und dementsprechend häufig nass werden, bzw. hoher Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Grundsätzlich gilt es Zelte und Markisen ausreichend zu trocken bis diese wieder verstaut bzw. zusammengerollt werden. Bei betroffenen Materialien kann man Wasserstoffperoxid verwenden, wobei zu empfehlen ist, spezielle Mittel au dem Handel für Zelte und Markisen zu verwenden.

Stockflecken unbehandelt lassen
Wenn Sie Stockflecken in der Wohnung haben und die Ursachen nicht bekämpfen können gesundheitliche Schäden entstehen. Bei Tapeten z.B. sind Stockflecke der Vorbote des Schimmels – und Schimmel ist gesundheitsschädlich. Weiterhin wird sich das Problem ausbreiten.

Im Netzt gefundene Tipps zum Thema "Stockflecken entfernen" aus:

Waschlappen
"DanKlorix" (ist ein Biozid Produkt) mit kochendem Wasser vermischen, das betroffene Wäscheteil einlegen und gelegentlich bewegen. Die Stockflecken gehen raus, aber etwas Farbe verliert man auch.

Wäsche
Das betroffene Teil gut anfeuchten und mit etwas Backpulver bestreuen. Anschließend mit einem groben Lappen oder eine Bürste abreiben (Je nach Stärke des Stoffes). Dieses sollte man ggfs. mehrmals wiederholen – dabei aber zwischen den Gängen immer wieder sorgfältig ausspülen.

Baumwollbezug
Der Baumwollbezug eines Sitzkissens in einen Behälter legen und mit so viel Wasser bedecken, dass der Baumwollbezug komplett mit Wasser umgeben ist. 7 Tabletten Gebissreiniger zufügen, gut umrühren und einige Tage warten. Zwischendurch immer wieder umrühren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Abschließend noch einmal in der Waschmaschine waschen.

Sonnenliegen
Auch auf Sonnenliegen kommt es oft zur Bildung von Stockflecken. Abhilfe kann die Behandlung mit "Sagrotan Schimmel Frei" verschaffen. Betroffene Stellen einsprühen, einwirken lassen und danach waschen.