Werbung

Schallzahnbürste

schallzahnbuerste

Die Zahnpflege ist ein wichtiger Teil der Körperhygiene, denn Zahnersatz ist teuer und zum Zahnarzt geht man eh nicht gerne. Viele benutzen schon seit Jahren elektrische Zahnbürsten, die gründlicher und schneller reinigen und pflegen als herkömmliche Zahnbürsten. Mit der Zeit gibt es aber immer wieder Neuerungen - auch im Bereich der Zahnpflege...

... jetzt gibt es seit einiger Zeit eine neues Produkt - nämlich die Schallzahnbürste - die noch effektiver reinigt als klassische elektrische Bürsten.

Häufige Fragen

Warum ist die Schallzahnbürste effektiver?
Während mit einer herkömmlichen Handzahnbürste ca. 500 Richtungswechsel der Zahnbürste pro Minute erreicht werden schaffen Schallzahnbürsten mehr als 20.000! Die Braun Oral-B Pulsonic Slim z.B. ist mit 27.000 Schwingungen pro Minute angegeben. Wer die Zahlen vergleicht sollte eigentlich seine klassische Handzahnbürste gleich entsorgen. Herkömmliche elektrische Zahnbürsten liegen etwa bei 5.000 - 20.000 Schwingungen pro Minute (z.B. Braun Oral-B PRO 600 Precision Clean)

Wie funktioniert eine Schallzahnbürste?
Schallzahnbürsten bringen den Aufsteckkopf der Zahnbürste durch Schallwellen zum Schwingen. Diese Schwingungen werden direkt auf den Zahn übertragen und so der Zahnbelag ebenfalls in Schwingung versetzt. Dadurch können Bakterien, Essensreste oder Zahnbeläge (Plaque) einfacher entfernt werden. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist die einfachere Reinigung der Zahnzwischenräume.

Bedeutet Schallzahnbürste dass mit Ultraschall gereinigt wird?
Nein, eine Ultraschallbürste ist etwas ganz anderes. Eine Ultraschallbürste reinigt ohne mechanische Bewegungen. Das kennt man vielleicht von der professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt.

Schallzahnbürste oder elektrische Zahnbürste?
Im Gegensatz zur elektrischen Zahnbürste ist das Zähne putzen mit einer Schallzahnbürste druckärmer und schonender. Dadurch wird der Abrieb am Zahnschmelz sowie die Gefahr von Zahnfleischverletzungen und Zahnfleischrückgang geringer. Auch Personen mit freiliegenden Zahnhälsen profitieren vom druckarmen Putzen. Ein weitere Vorteil: Während die Rundköpfe der elektrischen Zahnbürste Bürste an allen Seiten an jedem einzelnen Zahn entlang geführt werden müssen decken Schallzahnbürsten wegen ihres größeren Kopfes mehr Fläche auf einmal ab. Sie könnten daher für die nicht so eifrigen Zähneputzer eine gute Alternative darstellen.

Gibt es auch Schallzahnbürsten für Kinder?
Die gibt es. Man benötigt keine besondere Schallzahnbürste sondern nur weichere Aufsätze. Gerade bei Kindern die häufig zu Karies neigen kann die Schallzahnbürste für gute Zähne sorgen.

Wie Zähneputzen?

 

Wie lange hält ein Bürstenkopf?
Der Bürstenkopf sollte ca. alle 3 Monate erneuert werden.

Brauche ich eine spezielle Zahnpasta?
Nein, hier kann man die gängige Zahnpasta verwenden.

Reinigung der Schallzahnbürste
Die Bürstenköpfe, sollten genau wie die Handzahnbürste nach dem Zähneputzen gereinigt werden, außer Sie haben ein selbstreinigendes Produkt. Diese verwenden UV Licht zur Selbstreinigung. Sie sind aber nicht so anfällig wie normale Handzahnbürsten und halten dementsprechend länger. Ersatzbürsten für die Schallzahnbürste kann man preiswert nachkaufen. Oftmals gibt es aber auch spezielle Sonderangebote in einschlägigen Drogerien.

Nachteile
Einige Personen empfinden das Geräusch einer Schallzahnbürste als unangenehm. Auch liegt sie preislich über der elektrischen Zahnbürste. Hartnäckiger Zahnbelag soll durch die elektrische Zahnbürste besser entfernt werden, wobei das dann auch nur mit stärkerem Druck gelingt der die Zahnsubstanz langfristig schädigen kann.