Themen:

Auf Belüftung durch Stahlfedern achten

Schaumstoffmatratzen am besten vormittags kaufen

Wie wichtig sind Preis und Optik bei Schaumstoffmatratzen?

 

 

 

Werbung

Schaumstoffmatratzen

bild einer matratze

Darauf gilt es beim Kauf zu achten

Beim Kauf einer Schaumstoffmatratze müssen einige Faktoren berücksichtigt werden. Neben der Polsterung spielt auch die Belüftung der Schaumstoffmatratze eine große Rolle. Folgender Artikel fasst die wichtigsten Tipps zusammen.

Auf Belüftung durch Stahlfedern achten

Ein der wichtigsten Punkte beim Kauf einer Schaumstoffmatratze ist die Belüftung. Diese wird durch spezielle Stahlfedern gewährleistet, welche einen gewissen Pump-Effekt auslösen und damit für einen permanenten Luftaustausch sorgen. Deshalb: Beim Kauf darauf achten, ob Stahlfedern vorhanden sind und ob das Raumgewicht ausreicht. Dieses sagt auch aus, wie viel Schaumstoff in einem Kubikmeter Schaumstoff verarbeitet wurde. Ideal sind Werte von mindestens 45, wobei auch niedrigere Werte meist kein Problem darstellen. Wichtig ist lediglich, dass die Schaumstoffmatratze zum eigenen Rücken und den Schlafgewohnheiten passt. Ob dies der Fall ist, lässt sich am einfachsten durch einen Test feststellen.

Schaumstoffmatratzen am besten vormittags kaufen

Nicht nur bei der eigentlichen Wahl der Schaumstoffmatratze gibt es paar Dinge zu beachten. Auch die Tageszeit der Auswahl ist wichtig. Am besten werden die Modelle, die in Frage kommen, Vormittags getestet, denn dann ist der Körper ausgeruht, was besonders wichtig ist. Schließlich fühlt sich bei Müdigkeit jedes Bett gut an. Darum: Fit zum Bettenkauf.
Da es unterschiedliche Schlaftypen gibt, sollten sich Paare gemeinsam für eine Matratze entscheiden. Speziell bei Schaumstoffmatratze gibt es große Unterschiede, was die Polsterung betrifft. Auch hier gilt: Modelle, die in Frage kommen, testen und dann eine Entscheidung treffen.

Wie wichtig sind Preis und Optik bei Schaumstoffmatratzen?

Der Preis sollten beim Schaumstoffmatratze kaufen nicht an erster Stelle stehen. Am wichtigsten ist, dass die Schaumstoffmatratze bequem ist und auch auf lange Sicht für einen erholsamen Schlaf sorgt. Die Optik ist ebenfalls zu vernachlässigen, da diese durch den Bezug und das Laken ohnehin nicht zu sehen ist. Zuletzt ist es wichtig, dass die Schaumstoffmatratze zum übrigen Bettsystem passt. Das heißt, dass Lattenrost und auch Kissen zu der Matratze passen und das Liegegefühl ergänzen.