Wellnessreisen - Wellnessurlaub

Eine ganz andere Art, aber nicht minder beliebte Art zu reisen, ist ein Wellnessurlaub. In unserer hektischen Gesellschaft, die uns kaum Zeit lässt uns zu entspannen und zu erholen, nutzen viele Menschen ihren Urlaub dazu, sich und ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Wellnessreisen gibt es mittlerweile in der ganzen Welt. Hotels und Ferienanlagen mit großen Spa-Bereichen, umfangreichem Sport- und Fitnessangebot, Massagen und Meditationskursen sind die bevorzugten Adressen für den Wellnesssuchenden...

 

 

Wellnessurlaub

wellnessreisen

... Ein Wellnessurlaub verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen in wohltuender Weise. Entspannende Erholung wird garantiert, für Abwechslung ist gesorgt. Sie müssen nicht in einen Aktivurlaub ausarten, sofern das nicht gewünscht wird, etwas Bewegung in erfrischender Atmosphäre aber liegt durchaus im Rahmen der Möglichkeiten. Allzu anstrengend jedoch sollte der Wellnessurlaub nicht werden, denn das Ziel der Übung besteht in erster Linie darin, Abstand davon zu gewinnen und auf kommende Herausforderungen vorzubereiten – Wellness eben. Wer einen Wellnessurlaub bucht, sollte keine Strapazen auf sich nehmen, es sei denn, er fühlte sich durch den Körper und Seele stärkenden Aufenthalt dafür gerüstet.

 

Häufige Fragen zum Wellnessurlaub

Was sind die beliebtesten Reiseziele bei Wellnessreisen?

Naturgemäß liegen sie nicht besonders weit entfernt und führen allesamt in idyllische Gegenden, die ihren Beitrag zum Gelingen leisten. Der Bayerische Wald ist bei Wellness-Urlaubern sehr beliebt und mancher Landstrich Österreichs, wo man auf die Ansprüche der Entspannung Suchenden entsprechend vorbereitet ist. Doch auch die gute Nordsee-Luft hat es manchem angetan wie auch die Ostseeinseln. Reiselustige finden ihr Ziel mitunter in Fernost, der Heimat des Ayurveda und ähnlicher Anwendungen, die hierzulande noch weniger verbreitet sind.

 


 

Gibt es den Wellnessurlaub nur für Frauen?

Natürlich gibt es sie, weil das schöne Geschlecht oftmals ungestört von männlichem Einfluss regenerieren möchte und manchmal sogar regelrecht darauf angewiesen ist. Was einst dem Müttergenesungswerk vorbehalten war, wird heute von sensiblen Reiseveranstaltern gezielt angeboten. Frauen möchten vielfach lieber unter sich sein, wenn sie Scharten auszuwetzen versuchen, die das Leben ihnen beigebracht hat. Das wiederum schließt eine männliche Begleitung ab und an nicht aus, wenn den Teilnehmerinnen der Sinn danach steht.

 


 

Ist die All-inclusive-Lösung empfehlenswert?

Ja, das ist sie, wenn man sich für einen begrenzten Zeitraum von der Außenwelt abschotten und sich voll und ganz auf das eigene Wohlbefinden konzentrieren möchte. Viele Wellnesshotels bieten alles, was dazu nötig ist; wer Kalorien verbraucht hat, verspürt doppelten Genuss, wenn er sie sich auf hohem Niveau wieder zuführen kann. Das hat freilich seinen Preis, wiewohl es auch auf einer Wellness-Reise genügend Möglichkeiten dafür gibt, ordentlich zu sparen.

 


 

Muss der Wellnessurlaub teuer sein?

Nein, das muss er durchaus nicht. Wer sich vom Stress für eine Weile verabschieden will, ohne sein Budget zu überlasten, dem bieten sich zahlreiche Varianten, mit deren Hilfe er es schonen kann. Das fängt schon bei der Buchung an, ein anderer Weg in diese Richtung führt dahin, den Zeitraum zu beschränken. Ein Wellness-Wochenende mit allem Komfort ist manches Mal schon für einen regelrechten Spottpreis zu haben, besonders dann, wenn man günstige Momente dafür nicht aus den Augen verliert.

 


 

Sollte der Wellnessurlaub von langer Hand geplant sein?

Das empfiehlt sich, wenn sämtliche Details haarklein aufeinander abgestimmt sein sollen. Andererseits bietet sich immer wieder einmal die Gelegenheit zu einem spontanen Wellness-Trip, so wie sich auch das Bedürfnis danach meist kurzfristig einstellt. Reiseveranstalter wissen das und reagieren ebenso flexibel, wie ihre Kundschaft unterschiedlich eingestellt ist. Wenn eine traumhafte Erholung noch dazu traumhaft günstig ist, fällt der Entschluss dazu doch umso leichter.

 


 

Warum beim Wellnessurlaub in die Ferne schweifen?

Damit man etwas zu erzählen hat, meinen manche, andere sparen sich lange Anfahrtsweg einschließlich der unausweichlichen Rückreise und suchen in der allernächsten Umgebung ihres Wohnorts. Auch in diesem Rahmen findet sich viel Lohnendes, man muss es nur zu entdecken wissen. Darüber hinaus schätzen einige die Alternative zu bereits Bekanntem, während viele sich auf das verlassen, womit sie schon gute Erfahrungen gesammelt haben. Die Geschmäcker sind nun mal verschieden und die Wellnessangebote auch.

 


 

Was erwartet mich im Wellnessurlaub?

Der Wellnessurlaub erklärt sich im Grunde von selbst. Ziel einer Wellnessreise ist es, neue Energien zu tanken und den Alltag hinter sich zu lassen. Das körperliche, sowie psychische Wohlergehen soll regeneriert werden. Zudem soll die innere Balance wiedergefunden und gekräftigt werden. Anders als gewöhnliche Reisen, ist der Wellnessurlaub stärker vom Anbieter organisiert, was sich darin zeigt, dass es fast immer einen geregelten Tagesablauf mit vielen verschiedenen Programmen rund um sportliche Betätigung, Ernährung und Gesundheit gibt. Zu diesem Zweck bieten die Reiseveranstalter vielerlei Möglichkeiten an. Es gibt spezielle Wellnesshotels, die ihren Gästen Aktivitäten wie Wandern, Wassersport, Sauna und Massagen anbieten. Aber auch die richtige Ernährung gehört definitiv zu einem Wellnessurlaub. Hier lernen Übergewichtige und Falschesser wie sie sich bewusster und gesünder ernähren können. Dazu werden Kochkurse und gemeinsame Essen angeboten, die mit reichlich Sport und Bewegung verbunden sind. Zur Entgiftung des Körpers kann Wellness auch mit Fasten kombiniert werden. Alles natürlich Angebotsabhängig.

 


 

Beispiele der beliebtesten Wellness-Anwendungen

Ayurveda Wellness
Ayurveda bezeichnet eine altindische "Wissenschaft vom Leben". Ayurveda ist ein über 3000 Jahre alter ganzheitlicher Denkansatz, in dem das rationelles Denken sowie der spirituelle Aspekte keine Gegensätze sind, sondern sich beide ergänzen. Die Behandlungen namens "Pancha Karma" sind im Bereich Wellness schon seit vielen Jahren außerordentlich Beliebt, da sie nach Aussagen der Behandeltem die Ursache vieler Erkrankungen erfolgreich eliminieren können und so einen neuen Zustand von Vitalität und Lebensfreude erzeugen. mehr Infos

Fasten Wellness
Die Schrothkur ist ein bewährtes Naturheilverfahren, welches durch das Entschlacken und die daraus folgende Gewichtsabnahme zu einem neuem Wohlbefinden führt. Die Colon Hydro Therapie ist ein Verfahren zum Entgiften des Körpers. Es gibt noch andere Verfahren die das Fasten anwenden, wie z.B. das Buchinger Fasten. Bei dieser Methode verzichtet man komplett auf feste Nahrung und ernährt sich von Säften, Tee und Gemüsebrühen. Beim Fasten gehen die Meinungen über den gesundheitlichen Vorteil auseinander, der größte Vorteil sollte wohl der Mentale Aspekt des "Besserfühlens" sein. mehr Infos

Medical Wellness
Eine weitaus speziellere Form des Wellness ist das sogenannte Medical Wellness. Hierbei wird eine Art der Therapie, die vom Arzt angeordnet oder empfohlen wird mit den üblichen Wellnessangeboten gekoppelt, sodass man sich einerseits gut erholen und gesunden kann und andererseits alltagstaugliche Tipps erhält, um weiterhin gesund zu bleiben. Hier muss aber darauf geachtet werden, dass das Angebot die gewünschten Leistungen beinhaltet. mehr Infos

Thalasso Wellness
Thalasso nutzt die Kraft des Meeres mit dessen unerschöpflichen Potenzial an Spurenelementen, Vitaminen, und Mineralstoffen, die im Meerwasser, im Meersalz, in den Meeresalgen und dem Meeresschlamm enthalten sind. Die Thalasso-Therapie wird erfolgreich eingesetzt um sich zu entspannen, das Geweicht zu reduzieren, um fitter zu werden, sein Immunsystem zu verbessern und um rheumatische Beschwerden wie Gelenkschmerzen etc. zu behandeln. Die Therapie regt den Stoffwechsel an. Thalasso Wellness wird in der Regel in Meer Nähe angeboten. mehr Infos

 


 

Um das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen, empfiehlt sich das Vergleichen mehrerer Wellnessreisen Anbieter.

 

nach oben

 

 

 


 

Fasten Wellness

Heilfasten dient seit jeher der inneren Einkehr und Besinnung und wird von den Teilnehmern von Wellnessreisen als Erneuerungsprozess für Körper, Geist und Seele verstanden und weniger als Mittel einer raschen Gewichtsabnahme. Im Vordergrund dieser Form der Wellnessreisen steht der Gedanke der körperlichen Reinigung, welche auch mit einer geistigen Neuorientierung verbunden sein sollte. Wellnessreisen bieten die Möglichkeit, beim Fasten den Alltag weit hinter sich zu lassen und zu sich selbst zu finden. Fastenärzte sehen im Fasten eine biologische Entgiftung des Körpers. Die durch Fehlernährung im Körper angestauten Schlacken werden ausgeleitet und der Körper wird von einem Übermaß an Wasser, Eiweiß, Säure und Giftstoffen befreit.

Bei Wellnessreisen, welche dem Fasten dienen, verzichten die Teilnehmer für 1- 2 Wochen auf den Verzehr bestimmter Nahrungs- und Genussmittel. Auf dem Speiseplan stehen ausschließlich kalorienarme Flüssigkeiten. Wellnessreisen haben einen rundum positiven Effekt, wenn viel Bewegung an frischer Luft und eine ruhige, naturnahe Umgebung das Fasten unterstützen. Daher befinden sich vielfältige Einrichtungen, welche Fasten als Therapieform bei Wellnessreisen anbieten, an der deutschen Ost- und Nordseeküste, in den Mittelgebirgen oder am Bodensee.

Zu Beginn der Wellnessreise wird zunächst eine Darmreinigung durchgeführt. Mittels Einläufen oder einem Glaubersalz-Trunk wird der Darm komplett entleert. Pro Fastentag sollten nun bis zu drei Liter Flüssigkeit aufgenommen werden. Hat sich der Körper an die Umstellung gewöhnt, wird die Wellnessreise von leichter Gymnastik und kleineren Wanderungen begleitet. Ebenso kommen Massagen, Bäder oder Entspannungsübungen zur Anwendung. Wer im Rahmen von Wellnessreisen Fasten möchte, sollte auf entsprechende Ruhepausen achten. Zwei Stunden Bettruhe am Mittag sind bei einer erfolgreichen Fastenkur entscheidend. Besonders wichtig nach Beendigung einer Fasten Wellnessreise ist das Nachfasten und der langsame Aufbau einer ausgewogenen “Vollwert-Ernährung”. Zahlreiche Hotels bieten Varianten des Fastens an, welche den Stoffwechsel weniger belasten, da sie nicht völlig kalorienfrei sind. So kann man sich bei Wellnessreisen für das Heilfasten nach Buchinger entscheiden und Gemüsebrühe oder mit Honig gesüßte Kräutertees zu sich nehmen. Beim Saftfasten sind ausschließlich Obst- und Gemüsesäfte vorgeschrieben.

Fastenärzte empfehlen etwa ein Mal pro Jahr eine Fastenkur. Fastenkuren können auch Zuhause durchgeführt werden. Im Rahmen von Wellnessreisen lässt sich jedoch eine optimale ganzheitliche Wirkung erzielen. Fasten beeinflusst, neben Übergewicht und Bluthochdruck, auch Allergien, Rheuma oder Herz-Kreislaufbeschwerden positiv. Fasten bedeutet jedoch auch einen hohen Eiweißverlust für den Körper. Die Folge sind eventuelle Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen, intensive Träume, Gichtanfälle oder die Verzögerung der Menstruation. Vom Fasten im Rahmen von Wellnessreisen absehen sollten Personen mit schweren organischen Erkrankungen, Schilddrüsenüberfunktion, Diabetiker, Schwangere und Kinder.

 


 

Ayurveda Wellness

Auf der Suche nach Ruhe und Entspannung haben bereits viele Menschen die berühmte traditionelle indische Heilkunst, Ayurveda, für sich entdeckt. Der Begriff Ayurveda stammt aus dem Sanskrit - „ayur“ heißt Leben und „veda“ Wissen - und bedeutet so viel wie „das Wissen vom Leben“ ist aber viel mehr als das. Viele betrachten es gar als Philosophie oder Weltanschauung und suchen darin mehr als nur Antworten auf die Fragen einer gesunden Lebensweise.

Ayurveda ist vielmehr eine ganzheitliche Lehre, welche den gesamten Körper und Geist des Menschen einbezieht. Dafür geht man erst einmal von einer Einteilung in drei Temperamente oder Doshas aus. Diese wären die Folgenden: Vata (Wind, Luft und Äther), Pitta (Feuer und Wasser) und Kapha (Erde und Wasser). Um jeweils die richtige Behandlungsart für einen Menschen bestimmen zu können, muss zuvor in Erfahrung gebracht werden, welche der drei Doshas in besonderem Maße dominiert, Oft sind es Eine oder Zwei der Lebensenergien, die im Vordergrund stehen, aber alle drei kommen in jedem Organismus vor und sollten miteinander harmonieren.

Das Ziel ayurvedischer Behandlungen ist es, die Doshas in Einklang zu bringen und ernsthafte Krankheiten vorzubeugen und zu vermeiden. Dabei liegt es in der ayurvedischen Anschauung, die Auslöser dafür frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen, indem man versucht, schädlichen Angewohnheiten den Kampf anzusagen.

Zu den bekanntesten Methoden der Ayurvedalehre gehören Ölmassagen und das 5-stufige Entschlackungsprogramm, das so genannte Panchakarma, sowie eine streng reglementierte Ernährungslehre, die unter anderem beinhaltet, dass man sich nie vollkommen satt isst, in einer Mahlzeit alle Geschmacksrichtungen enthalten sein sollten und man nur essen sollte, wenn man wirklich hungrig ist.

Ayurvedische Behandlungen sind mittlerweile in jedem Wellnesspalast zu genießen. Um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen, kann man mit der Buchung einer Ayurveda Wellnessreise, seinen Urlaub in spezialisierten Hotels verbringen, in denen einerseits entspannende Massagen angeboten werden und man andererseits ebenso seine Ernährung nach ayurvedischen Prinzipien ausrichten und in den dort verbrachten Tagen seinen Körper entgiften kann. Das Wellnessangebot ist heutzutage mehr als vielfältig und selbst für den kleineren Geldbeutel erschwinglich, da man sich an Wellnessbehandlungen mittlerweile selbst in vielen Mittelklassehotels des In- und Auslands erfreuen kann.

 


 

Thalasso Wellness

Auf Thalasso-Wellnessreisen kommen die Teilnehmer in den Genuss aller Vorzüge des Meeres, welche Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden fördern. Die Anwendungen sind vielseitig und reichen von Bädern mit Meersalz oder Algenzusätzen über Packungen mit Schlick oder Algenextrakt bis hin zu Trinkkuren mit Meerwasser oder Algentees. Bewegung und Entspannung an frischer Meeresluft fördern den positiven Effekt der Thalasso-Wellnessreisen.

Wellnessreisen, welche eine Thalasso-Therapie beinhalten, sollten in einer Einrichtung am Meer durchgeführt werden, da die Behandlung mit frischem Meerwasser sichergestellt sein sollte. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts entstand in Frankreich das 1. Thalassozentrum. Auch in Tunesien oder Griechenland wird diese Therapieform im Rahmen von Wellnessreisen angeboten. Wellnessreisen stehen auch in Deutschland hoch im Kurs und zahlreiche Kurhotels an der Nord- und Ostseeküste haben sich auf Thalasso spezialisiert. Deutschlands größtes Thalasso-Zentrum befindet sich auf der ostfriesischen Insel Norderney.

Die Thalasso-Therapie sollte in Form einer Kur über einen Zeitraum von etwa 1 bis 3 Wochen durchgeführt werden. Besonders Menschen, die etwas für ihre Regeneration, Entspannung und Schönheit tun wollen, empfehlen sich Wellnessreisen. Die Wirkstoffe des Meeres können Hautprobleme und Gelenkbeschwerden lindern, Stress und Atemwegserkrankungen entgegenwirken, sowie die Abwehrkräfte steigern. Wer während einer Thalasso-Wellnessreise häufig in Meerwasser badet, entspannt seine Muskulatur und findet sein seelisches Gleichgewicht. Sprudelbäder stimulieren die Haut und verhelfen ihr zu mehr Straffheit und Spannkraft. Wird auf den Wellnessreisen eine Trinkkur angewandt, nimmt der Körper wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente auf, was zur Aktivierung des Stoffwechsels beiträgt. Wer allergisch auf Jod reagiert oder unter einer Schilddrüsenüberfunktion leidet, sollte vor Antritt der Thalasso-Wellnessreisen seinen Arzt befragen. Auch bei Bluthochdruck oder einer bestehenden Schwangerschaft ist es ratsam, medizinischen Rat einzuholen, bevor man eine Thalasso-Wellnessreise antritt.

Der Aufenthalt und die Bewegung an frischer Meeresluft unterstützen die positive Wirkung von Wellnessreisen auf den gesamten Organismus. In den zahlreichen Wellness-Hotels werden Thalasso-Therapien mit Anwendungen wie Yoga, Autogenem Training, Massagen, Lymphdrainage oder Kosmetikbehandlungen kombiniert. Vor dem Antritt von Wellnessreisen ist es ratsam, die entsprechende Einrichtung sorgsam auszuwählen.

Die Grundlage einer erfolgreichen Thalasso-Wellnessreise bilden eine therapeutische und ärztliche Anleitung vor Ort, sowie der Standort des Thalasso-Zentrums. Dieser sollte sich in unmittelbarer Küstennähe befinden, um eine Bereitstellung von Meerwasser, Algen, Schlick, Sand oder Kreide in frischer Form zu gewährleisten. Häufig werden auch Wellnessreisen im Binnenland angeboten, welche mit getrockneten Präparaten arbeiten. Dies ist wenig optimal und widerspricht dem ursprünglichen Thalasso-Gedanken. Wellnessreisen sollten ganzheitlich orientiert sein und neben der Thalasso-Therapie auch körperliche Aktivitäten an frischer Luft und gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Entspannungsübungen oder Ernährungsumstellungen beinhalten.

 

Medical Wellness

Wellness ist heutzutage vielen Menschen ein Begriff, der Entspannung, Erholung und Wohlbefinden verspricht. Doch was verbirgt sich hinter Medical Wellness? Diese Methode hat ganz offensichtlich etwas mit dem medizinischen Bereich zu tun. Genau genommen handelt es sich um Verbindungsglieder zwischen Wellness und Medizin. Dabei werden spezielle Wohlfühlangebote mit nützlichen medizinischen Leistungen kombiniert.

Was ist Medical Wellness genau?

Bei Medical Wellness kooperieren die Bereiche Medizin und Wellness synergetisch. In der Kombination erzielt dies eine größere gesundheitliche Wirkung, als es bei einem Kompetenzfeld für sich allein der Fall ist. Die individuellen Angebote dienen dem Ziel, auf der Grundlage der medizinischen Fachkompetenz die Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern. Eine ärztliche Mitwirkung ist im Falle von bekannten gesundheitlichen Vorbelastungen oder -schäden unverzichtbar. Die Grundlage dieser Maßnahmen ist stets ein auf den Betroffenen abgestimmter Anwendungsplan, der aus sinnvollen medizinischen Behandlungen sowie Entspannungs-, Wohlfühl- und Bewegungsangeboten besteht. Dabei werden die Bedürfnisse und der Gesundheitszustand des Betroffenen berücksichtigt.

Wozu dient Medical Wellness?

Die Wellness-Anwendungen und -Aktivitäten sind im Falle eines Medical-Wellness-Angebotes medizinisch begründet, was sich aus einer entsprechenden Diagnostik ergibt. Dies ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Medical Anwendung. Passende Wellnessaktivitäten wirken sich günstig auf das gesundheitliche Problem aus. Die Möglichkeiten hierfür sind vielfältig. Bei einem grenzwertigen Blutdruck helfen beispielsweise ein Entspannungstraining und Ausdauersport. Dies hängt grundsätzlich von den gesundheitlichen Beschwerden ab. Daher ist die Diagnose im Vorfeld sehr wichtig. Nur auf diese Weise kann entschieden werden, welche Art Anwendung passend ist. Wellnessprogramme mit einer fachärztlichen Begleitung sind insbesondere für Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Risikofaktoren, bei denen die Lebensführung die Entstehung und den Verlauf der Erkrankung beeinflusst, gut geeignet, beispielsweise Personen mit Rückenbeschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, rheumatischen Krankheiten, aber ebenso mit stressbedingten Störungen.

Fazit

Mit den entsprechenden Voraussetzungen weist Medical Wellness einen großen Nutzen auf.
Wohlbefinden, Nachhaltigkeit sowie eine dauerhafte Gesundheit sind die primären Ziele dieser Wellnessform.

 


 

Noch nie war Wellnessreisen vergleichen so einfach.

 

nach oben