Werbung

Handelssystem

Mit Handelssystemen erfolgreich handeln

Als Handelssystem bezeichnet man grundsätzlich im weitesten Sinne bereits jegliches System - sei es individuell und rein manueller Natur oder standardisiert und informationstechnisch geprägt - das dem Handel an der Börse dient. Allerdings wird unter einem Handelssystem im fachlichen Sprachgebrauch eher ein mathematisches Programm verstanden, das durch einen Computer ausgeführt wird. Hierfür wertet der Computer nach bestimmten, im Voraus festgesetzten algorithmischen Kriterien den genauen Kursverlauf einer Aktie aus, er führt mithin eine fachgerechte mathematische Chartanaylse durch. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse über den voraussichtlichen Verlauf der Aktie werden gesammelt und nach vorher festgesetzten Kriterien bewertet. Nach diesen Werten kann das Handelssystem nunmehr bewerten, ob eine Aktie an- oder verkauft werden soll. Dabei orientiert sich das Programm sich an klassischen Handelssignalen, die auch im manuellen Börsenhandel Verwendung finden.

Indes wird die Überlegenheit solcher Handelssysteme gegenüber dem manuellen Börsenhandel schnell klar. So ist es mittlerweile im Börsenhandel anerkannt, dass effektiver und gewinnbringender Handel nicht mehr auf der Grundlage subjektiver Empfindungen wie Instinkt oder Gefühl möglich ist. Auch ein reiner informationsgestützter Handel ist nicht mehr ohne weiteres möglich, da der Handel an der Börse einen Grad an Komplexität erreicht hat, der nicht ohne weiteres durch Informationen durchdrungen werden kann.

Daher verlassen sich bereits die meisten erfolgreichen Börsenhändler auf eine überwiegend mathematische Handlungsstrategie. Handelssysteme wie z.B. von easytrend24.de können diese erleichtern und effektiver gestalten. Denn zum einen ist der Computer regelmäßig genauer in seiner rechnerischen Betrachtung der Aktie, sodass Rechenfehler mit teuren Konsequenzen vermieden werden. Ferner ist das Handelssystem auch schneller, was es dem Börsenhändler ermöglicht, schneller auf aktuelle Trends zu reagieren. Dieser Vorteil kann erhebliche wirtschaftliche Vorteile mit sich bringen, da etwa der Kurs einer Aktie während eines Trends im Minutentakt ansteigt. Desto schneller der Händler hier ankauft, desto weniger muss er pro Aktie entrichten. Der Unterschied zwischen manuellem und automatischem Handel kann hier erheblich sein, insbesondere dann, wenn eine größere Anzahl an Aktien angeschafft werden sollen.

Demnach profitieren vor allem Privat- und Kleinanleger von einem Handelssystem, da diese erfahrungsgemäß weder das erforderliche Know How, noch die Zeit für eine fachgerechte Analyse der jeweiligen Aktie haben. Daher sind insbesondere private Anleger gut beraten, ein Handelssystem für ihr Handeln an der Börse zu verwenden.