Werbung

Navigationsgeräte - mobile Navigationssysteme - Navis

navi

Wer sich noch an früher erinnert als man einen Stadtplan oder eine Karte benötigte um sich in fremden Gegenden zurechtzufinden weiß den Nutzen moderner Navigationsgeräte zu schätzen. Obwohl bei vielen Hanys mittlerweile die Möglichkeit besteht sich navigieren zu lassen bricht der Markt für mobile Navigationsgeräte nicht ein. Die Vorteile sind zum Beispiel bessere Streckenführungen und Einstellungsmöglichkeiten. Auch die Lautstärke eines Handys kann da nicht mithalten. Die Touchscreen-Bedienung per Finger klappt einfacher. Während in den Anfängen der mobilen Navigation die Navigationsgeräte noch recht einfach gestrickt waren besitzen moderne Navigationsgeräte heutzutage umfangreiche Funktionen, wie z.B.

 

Parkplatzassistent etc…

Auch die Kombination mit einem Handy ist im Regelfall ohne Probleme möglich, so das die Adresseingabe aus dem Speicher des Handys (Kontakte) erfolgen kann.

Moderne Navigationsgeräte sind wahre Alleskönner

Einige Navigationsgeräte sind auch mit einem Live Verkehrsdienst ausgestattet, der den Autofahrer um Staus herumleitet und Fahrtzeit spart. Bevor Sie sich ein Navigationsgerät kaufen sollten Sie überlegen, wo Sie es nutzen möchten. Sind Sie häufiger im Ausland empfiehlt sich ein Gerät mit Europakarten. Anderenfalls vergleichen Sie Preise für zusätzliche Karten Downloads, denn hier gibt es preislich erhebliche Unterschiede.

Bekannte Hersteller und Navi Typen

 

 


 

Funktionen moderner Navis

Intelligente Adresseingabe

Eine der wichtigsten Funktionen mobiler Navigationsgeräte ist die Eingabe der Zieladresse. Im Regelfall wird die Eingabe des Zieles über den Touchscreen eingegeben, wobei schon während der Eingabe passende Vorschläge gemacht werden – ähnlich wie in den Suchmaschinen. Einige Geräte erlauben diese Eingabe per Sprachfunktion. Optimal ist, wenn das Navi via Bluetooth verbunden werden kann und so die Adresseingabe über die gespeicherten Kontakte erfolgt. Das ist eine Funktion die sehr interessant für Leute ist, die öfters mit unterschiedlichen Fahrzeugen (z.B. Mietwagen) unterwegs sind.

 


 

Kartensoftware

Bei einem guten Navigationssystem gibt es regelmäßig Updates auf die Kartensoftware – kostenlos oder gegen Aufpreis, denn nur mit aktuellen Daten funktioniert ein Navy richtig. Das Intervall wann man die aktualisierten Karten Daten herunterlädt bleibt einem dabei selber überlassen. Wichtiger ist, dass es Updates gibt, denn nichts ist schlimmer als veraltete Kartensoftware.

Tipps:

 

 


 

Turn-by-Turn-Ansicht

Turn-by-Turn-Navigation ist die Fähigkeit von Navigationssystemen, bei einer Nutzung von Straßen, Flüssen oder sonstigen vorgegebenen Fahrwegen auf die zum Erreichen des Ziels erforderlichen Richtungs- oder Fahrspurwechsel (z.B. in Form eines Abbiegens) rechtzeitig hinzuweisen. Das kann das Navigieren erheblich vereinfachen.

 


 

POI – Sonderziele

POI = Points of Interest ist eine sinnvolle Ergänzung mobiler Navigationsgeräte. POI können z.B.: Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Parkmöglichkeiten, Restaurants, Hotels, Apotheken, Ärzte, Kinos, Museen, Bars usw. sein. POI sind Ziele die einen auch interessieren könnten. Manche Hersteller von Navigationsgeräten bieten auch Sammlungen von POIs an, die einem Städteführer gleich kommen.

 


 

Sprachansage

Heutzutage sollte die Sprachansage der Route zum Standard gehören. Das macht schließlich mittlerweile jedes Handy. Darauf sollten Sie achten, denn immer auf den Bildschirm achten zu müssen nervt und lenkt vom Verkehr ab. Die Sprachansagen der meisten Navis erfolgen so rechtzeitig und detailliert, dass man eigentlich das Navi nicht mehr im Sichtfeld des Fahrers benötigt.

Beispiel: "Biegen Sie in 250 Metern rechts in die Johannesstraße ab und bleiben Sie auf der rechten Spur".

 


 

Fahrspurassistent

Der Fahrspurassistent gehört zur intelligenten Sprachansage, denn er gibt genau an wie man sich einzuordnen bzw. auf welcher Spur man zu fahren hat.

Beispiel: "Biegen Sie in 250 Metern rechts in die Johannesstraße ab und bleiben Sie auf der rechten Spur".

 


 

Reality View

Reality View ist vom Navigationssoftware Hersteller Navigon eingeführt. Auf dem Bildschirm sieht man eine Fotoähnliche Karten Darstellung. Zitat: "Dank der fotorealistischen Abbildungen der Ausfahrten sowie der echten Ausfahrtnummern lässt sich den Schildern besonders gut folgen".

 


 

Geschwindigkeitsassistent

Der Geschwindigkeitsassistent zeigt in der Karte anhand von Symbolen die zulässige Höchstgeschwindigkeit an. Eine zusätzliche Funktion ist ein akustisches sowie visuelles Signal bei Überschreiten dieser.

 


 

Radarwarner

Manche Navis bieten einen Radarwarner – meist gegen Aufpreis an. Erlaubt ist das zwar nicht – soll aber außerordentlich hilfreich sein. Das Problem ist, das man nie genau weiß wie aktuell die Datenbank ist. Wer sich also ausschließlich auf den Radar Warner verlässt kann unter Umständen seinen Führerschein verlieren. Also am besten zulässige Höchstgeschwindigkeit + … fahren und auf Nummer sicher gehen (fahren).

 


 

Display Größe

Wie auch bei Smartphones geht der Trend im Navy Bereich zu größeren Displays, da man auf ihnen die Streckenführung besser erkennen kann. Kaufen Sie kein kleines Navy, denn Sie werden keine Freude damit haben. Hier gilt: Größer ist mehr.