Werbung

Haushaltsauflösungen

Eine Haushaltsauflösung ist die Räumung einer Wohnung einschließlich der dazugehörigen Nebenräume (Keller, Dachboden) vom Hausrat des Wohnungsinhabers. Dieses wird oft nach Todesfällen alleinstehender Personen erforderlich, da die Erben für die in der Regel schon älteren Möbel keine Verwendung haben und die Wohnung schnell geräumt werden muss um nicht noch länger Miete zahlen zu müssen. Aber auch bei einem Umzug in eine neue Stadt geben oftmals Personen die komplette Wohnung auf. Die Haushaltsauflösung wird auch als Entrümpelung oder Wohnungsauflösung bezeichnet, wobei sich Entrümplung meiner Meinung nach nicht so schön anhört.

Mittlerweile gibt es viele Firmen die sich auf Haushaltsauflösungen bzw. Wohnungsauflösungen spezialisiert haben. Der Ablauf bei einer Haushaltsauflösung ist meist wie folgt:

 

Klingt recht einfach – ist es auch. Auf jeden Fall ist zu empfehlen sich mehrere Angebote für die Haushaltsauflösung einzuholen da es doch erhebliche Preisunterschiede bei den einzelnen Anbietern gibt. Die einen bringen den Hausrat zum Wertstoffhof und haben also nichts von ihm, die anderen verwerten einzelne Stücke noch.

Checkliste für die Wohnungsauflösung

Kostenvoranschlag oder Festpreis?
Ein Kostenvoranschlag darf rechtlich um 20 Prozent überzogen werden. Ob der Anbieter das schon bei seinem günstigen Angebot einkalkuliert hat stellt sich erst später raus. Ein Festpreisangebot dagegen ist fix – hier gibt es keine Nachschläge.
Beispiel:
Anbieter A macht ein Angebot über € 1000,- welches später € 1200,- kosten kann.
Anbieter macht ein Festpreisangebot über € 1100,- welches fix ist.
Jetzt müssen Sie entscheiden, wobei ich der Meinung bin das bei einer Wohnungsauflösung ein Fachmann den Aufwand einzuschätzen können sollte, oder?

Schriftlich fixieren
Machen Sie keine mündlichen Vereinbarungen. Alles was in irgendeiner Form mit Kosten oder Leistungen verbunden ist muss schriftlich festgehalten werden.

Billigangebote
Seien Sie bei Angeboten skeptisch, die mit einem Stundenlohn unter € 20,- kalkulieren. Damit kann keine Firm a zurechtkommen.

Ist die Firma Haftpflicht versichert?
Ein Schaden im Treppenhaus kann schnell entstehen. Dafür sollte die Firma haftpflichtversichert sein. Lassen Sie sich das belegen, denn unter Umständen sind Sie als Auftraggeber haftbar zu machen.

Was soll weg?
Damit die Firma alles entrümpelt was entrümpelt werden soll muss dieses vorher deutlich besprochen werden (schriftlich fixieren). Dinge die man selber haben möchte sollte man vor Kontaktaufnahme mit einer Firma für Haushaltsauflösungen aus der Wohnung entfernen. Dinge die laut Mietvertrag zur Wohnungseinrichtung gehören müssen dem Haushaltsauflöser bekannt gemacht werden.

Kosten einer Entrümplung
Die Kosten einer Haushaltauflösung sind natürlich immer abhängig von der Anzahl des Mobiliars. Als Hausnummer nimmt man den ungefähren Betrag von € 500,- pro Zimmer.