Werbung

Vertikutierer

vertikutierer

Vertikutieren ist das Anritzen der Grasnarbe einer Rasenfläche, um Moos zu entfernen und die Belüftung des Bodens zu fördern. Dazu benötigt man einen Vertikutierer.

Wann Vertikutieren?

Vertikutieren sollte man 1 – 2 Mal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst. Ich vertikutiere meinen Rasen das erste Mal Anfang März und im Oktober das zweite Mal. Danach sollte jedesmal unbedingt gedüngt werden. Wer das regelmäßig macht und einen guten Rasendünger verwendet wird viel Freude mit seiner Rasenfläche haben.

Warum Vertikutieren?

In den meisten Rasenflächen bildet sich nach und nach Moos. Anfangs ist das für viele noch OK, wenn das Moos aber überhandnimmt sieht der rasen nicht mehr schön aus. Um das zu vermeiden / zu minimieren sollte man den Rasen vertikutieren. Durch die Moosentfernung komm wieder mehr Nährstoffe an die Wurzeln und die Grasnarbe kann zuwachsen.

Wie Vertikutieren?

Normalerweise wird empfohlen den Rasen einmal quer und einmal längs zu vertikutieren. Nach meiner Erfahrung ist diese Methode bei einem stark vermoosten Rasen sinnvoll. Im Folgejahr wenn nicht mehr so viel Moos vorhanden ist reicht es normalerweise aus, einmal in eine Richtung zu vertikutieren, evtl. das zweite Mal nach einem Monat. Dadurch wird der rasen nicht so stark belastet.

Vertikutierer Bauweisen

Bei den Vertikutierern gibt es zwei Varianten die sich durch die Antriebsart unterscheiden:

 

Bei kleinen bis mittleren Rasenflächen reicht normalerweise ein Gerät mit Elektromotor locker aus, da man ja nicht jede Woche vertikutiert. Da kommt es nicht auf eine halbe Stunde drauf an. Im gewerblichen Bereich oder bei größeren Rasenflächen werden in der Regel Geräte mit Verbrennungsmotor verwendet, da man flexibler ist und Kunden ungern den eigenen Strom verbrauchen lassen. Benzin kann mitgeführt werden. Ausserdem ist die Schnittbreite bei Benzinvertikutierern breiter.

Um einen Vertikutierer zu finden, der zum durchschnittlichen Arbeitspensum passt, geben viele Hersteller an, für welche Quadratmeter-Fläche sie ausgerichtet sind.

Arbeitsweise eines Vertikutierers

Vertikutierer arbeiten meist nach dem gleichen Prinzip. Im Vertikutierer ist eine Achse eingebaut an der Stahlmesser befestigt sind. Diese ritzen den Boden einige Milimeter auf. Die Schnitttiefe kann entweder über eine Höhenverstellung der Räder oder die Veränderung der Messerachse eingestellt werden. Bei Vertikutierern gibt es aber auch Unterschiede von der Bedienbarkeit und der Qualität. Grundsätzlich empfehlen wir nicht unbedingt nach dem teuersten Produkt zu schauen, da auch preiswertere Vertikutierer durchaus sehr gute Ergebnisse liefern können. Wer nicht so häufig vertikutiert kann sich auch ein Gerät mieten oder leihen. Bei vielen Baumärkten ist das möglich - und das stundenweise.