Werbung

Lastaufnahmemittel machen die Arbeit leichter

lastaufnahmemittel

In der Industrie verwendet man verschiedene Methoden um Lasten sicher und schnell zu transportieren. Wichtig ist das die Waren möglichst schnell, aber auch unbeschädigt an dem gewünschten Positionierungsort angelangen, aus diesem Grund verwendet man häufig Lastaufnahmemittel. Diese Technik erleichtert besonders den innerbetrieblichen Transport sehr. Besonders beim Eingang der Ware und bei dem Abtransport der Ware nach der Weiterbearbeitung kommen Mittel zur Lastenhandhabung sehr häufig zum Einsatz. In der Praxis unterscheidet man zwischen mehreren Lastaufnahmemitteln, welche sich durch die Einsetzbarkeit von einander unterscheiden.

Eine Lastaufnahmemittel ist der so genannte Greifer. In den meisten Fällen verfügt ein solcher Greifer über zwei-, in manchen Fällen auch über drei Arme. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Kastengreifer für SSI- sowie BITO-Kästen, Kastenwendegreifer, Gabel-C-Haken, Minilifter mit E-Lift, Innengreifer in 3-Arm-Ausführung, Spindelgreifer, Wendegreifer, Universalgreifer in 2- und 3-Arm, Spulengreifer, Paralell-Schiebegreifer, Kartongreifer, Paralellgreifer, Blockgreifer, Rundgreifer, Fassgreifer, Fassrandklemme, Fasstransporter, Fasswendezange sowie Spannklauengreifer. Der SSI- bzw. BITO Kastengreifer zeichnet sich primär durch die breiten Arme aus. Der benannte Greifer verfügt über zwei Arme, welche sehr strapazierfähig sein müssen, da in den Kästen zumeist hohe Gewichte transportiert werden. Auch der Kastenwendegreifer wird in der Industrie sehr häufig verwendet. Dieser Greifer verfügt neben zwei Armen auch über ein Rad, mit dem man die Lasten kippen und wenden kann.

Ein weiteres Mittel zur Lastenhandhabung ist die Klemme. Mit Hilfe einer Klemme können einzelne Werkstücke festgehalten und problemlos transportiert werden. Besonders verbreitet sind die so genannten Tragklemmen, sowie auch die Blechgreifer, welche besonders in der Autoindustrie verwendet werden.

Auch Traversen ermöglichen einen unkomplizierten Transport von Lasten. Traversen verfügen in der Regel über einen-, unbeweglichen Arm, an dem oftmals zwei Haken oder Ketten befestigt sind. Das Transportstück muss lediglich an der Traverse bzw. den Ketten, oder Haken befestigt werden. Kran-Traversen finden sich in Industrieunternehmen sehr häufig. Besonders oft finden sie Verwendung um Blechrollen u.a. zu transportieren.

Eine weitere Transportmethode stellt der C Haken dar. C-Haken sind C-Förmig aufgebaut und ermöglichen es Waren etc. von der Seite aufzunehmen. C Haken gibt es mit oder ohne Gegengewicht und können zum Beispiel dabei helfen ein Koil zu kippen. Auch Krangabeln, Lasthebemagnete, sowie Lastaufnahmen mit Vakuumtechnik werden heute in modernen Industriebetrieben sehr häufig verwendet.

 

Das könnte Sie auch interessieren: