Werbung

Wintersonnenwende - das astronomische Phänomen des Sonnentiefststandes

Die Wintersonnenwende leitet mit der längsten Nacht des Jahres den astronomischen Winter ein. Das bedeutet dass die Sonne an diesem Tag die geringste Mittagshöhe über dem Horizont erreicht. Dieser Tag ist dann kürzer und die Nacht länger, da die Sonnen weniger zu sehen ist. Das gilt aber nur für die Bereiche der Nordhalbkugel, da es auf der Südhalbkugel genau andersherum stattfindet. Wenn bei uns Winter ist, ist dort Sommer. Ab dem Tag der Wintersonnenwende werden bei uns die Tage wieder länger, beziehungsweise die Nächte wieder kürzer. Das Gegenstück zur Wintersonnenwende ist die Sommersonnenwende...

Termine