Kreditkarten Vergleich

kreditkarten vergleichenDie Benutzung einer Kreditkarte ist für viele ein fester Bestandteil des Alltags geworden, doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Kreditkarten Anbieter gibt es viele, doch die Konditionen sind recht unterschiedlich. Abhängig vom Finanzinstitut und Anbieter differieren die Kosten und Leistungen teilweise erheblich. In unserem Kreditkarten Vergleich stellen wir Ihnen einige sehr interessante Anbieter vor. Mit Hilfe von unserem Kreditkarten Vergleich lassen sich u.U. einige Euro an Kosten einsparen. Früher musste man die einzelnen Webseiten der Kreditkarten Anbieter besuchen um die Konditionen zu vergleichen – das entfällt mit unserem Kreditkarten- Vergleich. Überlegen, bzw. schätzen Sie im Vorwege Ihren Jahresumsatz ab, denn einige Kreditkarten Anbieter bieten bei bestimmten Umsätzen Zusatzleistungen wie z.B. eine Versicherung kostenlos.

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
TF Bank
TF MasterCard Gold
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • inkl. Versicherungsleistungen
DKB
DKB-VISA-Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
Advanzia Bank
Gebührenfrei Mastercard GOLD
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
ICS Cards
Visa World Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • zusätzliche Services
Hanseatic Bank
GenialCard
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Bunq
bunq Travel
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • 0.00 Guthabenverzinsung
  • Bonusprogramm
N26
Mastercard Debit
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
American Express
American Express Payback Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
norisbank
noris Kreditkarte
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
PaySol
Deutschland-Kreditkarte Classic
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Advanzia Bank
payVIP Mastercard GOLD
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
American Express
American Express Blue Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Santander
1plus Visa-Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • 0.00 Guthabenverzinsung
ING
VISA Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld europaweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
American Express
BMW Card von American Express
20,00 €
(20,00 € im 2. Jahr)
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
1822direkt
VISA Classic Kreditkarte
29,90 €
(29,90 € im 2. Jahr)
  • inkl. kostenlosem Konto
  • Rabattleistungen
  • zusätzliche Services
Hanseatic Bank
GoldCard
0,00 €
(35,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Bonusprogramm
ICS Cards
Visa World Card Gold
0,00 €
(35,00 € im 2. Jahr)
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Commerzbank Direct Banking
ClassicKreditkarte
39,90 €
(39,90 € im 2. Jahr)
  • inkl. kostenlosem Konto
PaySol
Deutschland-Kreditkarte Gold
0,00 €
(45,00 € im 2. Jahr)
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Mini Credit Cards
MINI Credit Card Basic
47,00 €
(47,00 € im 2. Jahr)
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
BMW Credit Cards
BMW Credit Card Classic
47,00 €
(47,00 € im 2. Jahr)
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Hilton Honors Credit Card
Hilton Honors Credit Card
48,00 €
(48,00 € im 2. Jahr)
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Miles & More Credit Card Blue World
55,00 €
(55,00 € im 2. Jahr)
  • bis 0,01% p.a. Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Miles & More Credit Card Blue World Business
55,00 €
(55,00 € im 2. Jahr)
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
American Express
American Express Card
0,00 €
(55,00 € im 2. Jahr)
  • im 1. Jahr kostenlos
  • inkl. Versicherungsleistungen
  • zusätzliche Services
TARGOBANK
Gold-Karte
59,00 €
(59,00 € im 2. Jahr)
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
  • zusätzliche Services
Miles & More
Lufthansa Frequent Traveller Credit Card World
65,00 €
(65,00 € im 2. Jahr)
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
TARGOBANK
Premium-Karte
88,00 €
(88,00 € im 2. Jahr)
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Mini Credit Cards
MINI Credit Card Special
99,00 €
(99,00 € im 2. Jahr)
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 13.08.2020. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2020 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Allgemeine Infos zu Kreditkarten

Begriffsbestimmung
Per Definition ist die Kreditkarte ein bargeldloses Zahlungsmittel. Die kleine bunte Kunststoffkarte im Geldbeutel ist sicher oft wertvoller als Geldscheine. Ausgegeben werden die Kreditkarten von Kreditkartengesellschaften (American Express, Diners) oder von Banken in Kooperation mit Kreditkartengesellschaften (Visa, MasterCard).

Kreditkartenantrag
Um eine Kreditkarte zu bekommen, hat der Kunde einen Kreditkartenantrag bei einer Bank zu stellen – auch für die kostenlose Kreditkarte. Dabei hat er neben den persönlichen (Name, Geburtsdatum, Anschrift) auch Angaben über seine finanzielle Situation (Einkommen, laufende Kredite) zu machen. Dadurch ermittelt die Bank seine Bonität (Kreditfähigkeit, Kreditwürdigkeit), welche die Voraussetzung ist, seinem Kreditkarteantrag zu bewilligen. Hat der Kunde keine negative Schufaeinträge, bewilligt die Bank seinen Kreditkarteantrag und er bekommt seine Kreditkarte. Generell kostet die Kreditkarte eine Jahresgebühr, es gibt jedoch zahlreiche gebührenfreie Kreditkarten. Jeder Kreditkarteninhaber muss ein Kreditkartenkonto eröffnen, damit seine mit der Karte getätigten Umsätze abgerechnet werden. Je nach Kreditkartenvertrag gibt es einige verschiedene Varianten Kreditkartenabrechnung.

Abrechnungsvarianten
Bei der Variante „Charge Card“ wird dem Karteninhaber eine monatliche Abrechnung zugesandt. Kurze Zeit darauf wird sein Kreditkartenkonto durch Abbuchung des gesamten von ihm getätigten Umsatzes von seinem Girokonto ausgeglichen. Bei dieser Abrechnungsvariante entstehen dem Karteninhaber keinerlei Kreditkosten, ihm wird ein zinsloser Kredit gewährt.

Bei der Variante „Credit Card“ (auch „Revolving Kreditkarte“) wird dem Karteninhaber ebenfalls eine monatliche Abrechnung zugesandt. Jedoch stehen ihm zwei Rückzahlungsvarianten zur Wahl: den gesamten Umsatz sofort oder in Monatsraten (mit im Kreditkartenvertrag vereinbarten Mindesthöhe) zurückzahlen. Bei der sofortigen Rückzahlung sind keine, bei der Ratenrückzahlung dagegen die im Kreditkartenvertrag vereinbarten Kreditzinsen fällig.

Eine relativ neue Art der Kreditkarte ist die „Prepaid Kreditkarte“ (auch „Kreditkarte ohne Schufa“ bzw. „Debit Kreditkarte“). Da sie auf Guthabenbasis gewährt wird, funktioniert sie eher wie eine ec-Karte. Wenn vorhanden, kann das Girokonto als Kartenkonto genutzt werden, sonst ist ein extra Kartenkonto zu eröffnen. Das Kartenkonto ist mit Geld aufzuladen, damit die Karte eingesetzt werden kann. Konzipiert wurde sie zwar für Personen, die keine Bonität haben, sinnvoll ist sie jedoch für jeden. Die neuartige „virtuelle Kreditkarte“ wurde wiederum für Onlinezahlungen geschaffen.

Vorteile von Kreditkarten

Kreditkarten sind für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit ihnen weltweit an Tankstellen, in Restaurants und Hotels bezahlt werden, auch Einkäufe im Internet sind schnell mit der Kreditkarte beglichen. Die Zahl der Akzeptanzstellen liegt derzeit bei weltweit 30 Millionen, täglich entscheiden sich weitere Geschäftsinhaber für Kreditkarten. Für das Bezahlen sind einzig die 16stellige Kreditkartennummer sowie die Unterschrift notwendig, bei Onlineeinkäufen wird zudem der dreistellige Sicherheitscode auf der Kartenseite benötigt.

Die Geheimzahl hingegen wird nur für Bargeldverfügungen am Geldautomaten gebraucht, die in jedem Land vorgenommen werden können. Viele Onlineshops sowie Online-Flugbuchungsportale akzeptieren aufgrund der Sicherheit sogar nur noch Kreditkarten, Vorauskasse oder die Bezahlung per Nachnahme. In jedem Fall kann die Ware bei der Bezahlung mit Kreditkarte sofort versendet werden, im Idealfall werden die bestellten Waren sogar schon am nächsten Tag geliefert.

Im Gegensatz zur ec/maestro-Karte werden Umsätze, die mit der Kreditkarte getätigt werden, nicht sofort dem eigenen Girokonto belastet. Dies erfolgt erst am Ende des Abrechnungsmonats. Hierbei werden alle Einkäufe addiert, der Gesamtbetrag wird anschließend eingezogen. Kreditkarteninhaber erhalten also während eines Monats Kredit, der sogar kostenlos vergeben wird.

Die Höhe des Kredites richtet sich nach dem Verfügungsrahmen der Kreditkarte, der sich wiederum am Einkommen sowie der Bonität des Karteninhabers orientiert. Er wird von der herausgebenden Bank festgelegt, kann auf Wunsch aber auch geändert werden. Einige Kreditkartenunternehmen gehen mittlerweile auch dazu über, dass die Summe der Einkäufe nicht in einer Summe belastet wird, sondern dass der Karteninhaber diese in monatlichen Raten zurückzahlen kann. Hierfür werden dann allerdings Zinsen berechnet, die sich je nach Kartenanbieter unterscheiden.

Ein weiterer Vorteil von Kreditkarten ist die Möglichkeit, das Kartenkonto auch im Guthaben zu führen. Ähnlich wie bei Tagesgeldkonten ist das Geld hier zu jeder Zeit verfügbar und wird angemessen verzinst. Somit muss nicht erst ein separates Konto eröffnet werden, die Verwaltung fällt deutlich leichter.

Wird die Kreditkarte einmal gestohlen bzw. werden Fehlbuchungen verursacht, ist das Risiko für den Karteninhaber zudem sehr gering. In der Regel ist die Haftungsgrenze nämlich auf nur 50 Euro beschränkt. Mittlerweile wird die Kreditkarte von einigen Anbietern auch als kostenlose Kreditkarte angeboten. Personen mit negativer Schufaauskunft müssen auch nicht auf die eigene Karte verzichten, für diese Fälle gibt es die Prepaid Kreditkarte ohne Schufa.

Kreditkarten Sicherheit

Über die Hälfte der Deutschen besitzt eine Kreditkarte und benutzt sie jeden Tag. Die Sicherheit bei Kreditkarten Zahlungen ist ein leidiges Thema. Gerade gab es eine große Aktion, in der viele Institute die Kreditkarten neu ausgegeben haben, weil es in Spanien einen Hacker Angriff auf die Kreditkartendatenverwaltung gab.

Dagegen kann man sich nicht schützen, gegen andere Missbräuche aber schon. Versuchen Sie einige Regeln zu beherzigen:

Regel 1:

  • Am Geldautomat beim Geld abheben achten Sie darauf, die Geheimnummer verdeckt von den Blicken Dritter einzugeben. Am besten benutzt man die Hand als Sichtschutz
    Es gab auch schon Fälle, in denen Betrüger eine Minikamera installiert haben
    Kriminelle installieren auch falsche Tastaturen oder Vorbauten, mit deren Hilfe Pin Daten oder der Magnetstreifen kopiert werden sollen. Wenn einem etwas seltsam vorkommt sollte man den Vorgang auf keinen Fall fortsetzen

Regel 2:

  • Werfen Sie an der Tankstelle keine Belege weg, sondern vernichten Sie diese zu Hause. Alle wichtigen Informationen wie z.B. Name und Kreditkartennummer sind darauf ersichtlich. Mit diesen Daten kann man im Internet dann zu Lasten Ihrer Kreditkarte Ware bestellen.

Regel 3:

  • Kontrollieren Sie mindestens einmal im Monat Ihre Kontoauszüge. Sollten Sie falsche Abbuchungen feststellen müssen Sie Ihre Bank umgehend informieren und die Kreditkarte sperren lassen. Nach den Bedingungen der Banken die seit 2008 gelten haften Kunden mit maximal € 150,- bei Kreditkarten Missbrauch. Die Einspruchsfrist beträgt 6 Woche.

 

Sicher Bezahlen im Internet
Wenn Sie online einkaufen und auf Nummer sicher gehen möchten empfiehlt sich die Verwendung einer Prepaid Kreditkarte oder einer virtuellen Karte. Da die virtuelle Kreditkarte kaum gebräuchlich raten wir zu der Prepais Variante. Sie funktioniert ähnlich der Handy Prepaid Karte auf Guthabenbasis.

Virtuelle Kreditkarte
Im Gegensatz zu den bekannten Kreditkarten, mit denen der Kreditkartenbesitzer eine Plastikkarte in die Hand bekommt, um diese beim Bezahlen zu verwenden, ist die virtuelle Kreditkarte physisch nicht vorhanden. Die virtuelle Kreditkarte wurde speziell für den Einsatz beim Bezahlen im Internet entwickelt.

Der Inhaber einer virtuellen Kreditkarte hat nur eine Kreditkartennummer und auf die Karte nur über das Internet Zugriff. Virtuelle Kreditkarten sind demzufolge nur als Bezahlmittel im Internet geeignet und bieten den Besitzern den Vorteil, dass im Zusammenhang mit der Kartenbeantragung keine Schufa eingeholt und auch ansonsten keine Bonitätsprüfung vorgenommen wird.

Das Kartenkonto der virtuellen Kreditkarte muss mit einem entsprechenden Guthaben aufgeladen werden. In der Funktion ist die virtuelle Kreditkarte mit der Prepaid Kreditkarte vergleichbar, sodass auch Kunden, bei denen die Bonität für eine Kreditkarte mit Kreditrahmen und Teilzahlungsmöglichkeit nicht ausreicht, in den Besitz einer Kreditkarte kommen können, um im Internet einzukaufen. Genutzt wird die virtuelle Kreditkarte auch von Verbrauchern, die viel und regelmäßig im Internet einkaufen, die aber außerhalb des Internets die Barzahlung oder EC-Kartenzahlung bevorzugen. Virtuelle Kreditkarten können weder gestohlen werden noch verloren gehen, was sie in puncto Sicherheit einzigartig macht.

Das zur virtuellen Kreditkarte gehörende Konto kann über das Internet mit dem gewünschten Guthaben ausgestattet werden. Die Überwachung des Kreditkartenkontos ist online möglich. Um den aktuellen Kontostand zu sehen, muss der Karteninhaber sich auf seinem Konto einloggen. Alle Zahlungen im Internet, die mit der virtuellen Kreditkarte erfolgen werden sofort vom Guthaben abgezogen.

Mittlerweile gibt es einige Anbieter von virtuellen Kreditkarten, die ihren Kunden auf Wunsch auch eine physische Karte zur Verfügung stellen, die allerdings ohne Magnetstreifen ausgestattet ist und somit zum Bezahlen im Geschäft und zum Abheben von Bargeld am Geldautomaten nicht genutzt werden kann. Gegen entsprechende Gebühren und bei entsprechender Bonität des Karteninhabers kann bei einigen Anbietern die virtuelle Kreditkarte auch mit einem Magnetstreifen ausgestattet werden.

Kreditkarten Unternehmen

Amazon Kreditkarte
Die Onlineplattform Amazon bietet in Zusammenarbeit mit dem Kreditkartenunternehmen VISA eine eigene Kreditkarte an, die unter der LBB (LandesBank Berlin) geführt wird. Diese Kreditkarte besitzt neben den typischen Funktionen einer Kreditkarte weitere Vorteile die wir Ihnen hier auf der Webseite einmal erläutern möchten.

Vorteile der Amazon Kreditkarte

  • Startergutschrift
  • Bei dem ersten Einkauf über das Portal amazon.de erhalten Sie eine 30 Euro Startergutschrift von Amazon
  • Im ersten Jahr keine Kreditkartengebühr
    Wenn Sie noch nie eine Amazon Kreditkarte hatten und Sie diese zum ersten Mal beantragen brauchen Sie im ersten Jahr keinen Kreditkartenpreis zu bezahlen. Sie sparen also die Jahresgebühr von € 19,99 (Stand 06/2016).
  • Amazon Bonusprogramm
    Benutzen Sie die Amazon Kreditkarte können Sie Bonuspunkte sammeln, die bei Käufen über Amazon eingelöst werden können. Genauer: Kaufen Sie bei Amazon mit der Kreditkarte ein erhalten Sie 2 Bonuspunkte für jeden Euro Umsatz. Kaufen Sie außerhalb von Amazon mit der Kreditkarte ein erhalten Sie trotzdem Bonuspunkte. Diese belaufen sich auf 1 Punkt für 2 Euro Umsatz – besser als nichts…
  • Teilzahlung Option
    Sie haben die Möglichkeit monatliche Abrechnungen in Teilzahlungen zu begleichen.

Verwendungsmöglichkeiten
Mit der Amazon Visa Karte können Sie bei Visa-Vertragsunternehmen im Inland, im Ausland sowie im Internet bestellte Waren bargeldlos bezahlen. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit an Bankautomaten Bargeld abzuheben*. Weiterhin erwerben Sie wie oben schon beschrieben bei jedem Einsatz der Amazon Kreditkarte Bonuspunkte die eingelöst werden können.

Woher weiß ich wo ich die Amazon Kreditkarte benutzen kann?
Die Vertragsunternehmen sowie die Kreditinstitute und Geldautomaten im Rahmen des Bargeld Services sind an dem Akzeptanzsymbol zu erkennen, das auf den Kreditkarten zu sehen ist. Wie läuft die Zahlungsabwicklung der Amazon Kreditkarte ab?

Wie bei allen anderen Kreditkarten auch gibt es 2 Möglichkeiten:

  • 1. Sie unterschreiben einen Zahlungsbeleg
  • 2. Sie geben bei Onlinegeschäften Ihre Kreditkartendaten an

Wie authentifiziere ich mich?
Als besonderen Schutz der Amazon Kreditkarte gibt es einen Pin und einen Tan Code. Diese schützen vor Missbrauch der Karte.

Wie wird das Kreditkartenkonto abgerechnet?
Jeden Monat erhalten Sie eine Kreditkartenabrechnung. Haben Sie auf Ihrem Kreditkartenkonto ein Guthaben wird dieses mit den getätigten Umsätzen verrechnet. Anderenfalls wird der offene Betrag vom angegebenen Girokonto abgebucht. Die Information über die fällige Lastschriftabbuchung erhalten Sie 5 Tage vorher. Kann ich auf das Kreditkartenkonto Geld einzahlen? Ja, Sie können auf dem Konto ein Guthaben bilden.

Kreditkartenlimit der Kreditkarte von Amazon
Da Sie das erste Mal die Amazon.de Visa Kreditkarte beantragen ist das Kreditkartenlimit auf € 200,- beschränkt. Nach ca. zwei Wochen ändert sich das aber und das Kreditkartenlimit wird Ihrer persönlichen Bonität angepasst. Kündigungsfrist der Amazon Kreditkarte Die Kreditkarte von Amazon hat keine Mindestlaufzeit und kann jederzeit gekündigt werden. *Wer mit der Amazon.de / Visa Kreditkarte am Geldautomaten Bargeld abheben möchte tut gut daran das Konto vorher aufzuladen. Denn Kostenfrei kann man das nur machen, ein entsprechendes Guthaben vorhanden ist. Wer seinen Verfügungsrahmen nutzt, muss Gebühren in Höhe von drei Prozent des Umsatzes zahlen, mindestens aber 7,50 Euro im Inland und 5,00 Euro bei Auslandsabhebungen in Kauf nehmen.

Barclaycard
Geschäftsfelder von Barclaycard sind die Herausgabe von Kreditkarten, die Kreditvergabe sowie temporär das Tagesgeldkonto. Barclaycard ist eine deutsche Zweigniederlassung der britischen Barclays Bank PLC.mit Geschäftssitz in der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Muttergesellschaft hat als eine der drei großen Banken Großbritanniens ihren Sitz in der Bankenmetropole London. Barclaycard wurde Anfang der 1990er Jahre als damals erste Auslandsniederlassung gegründet. Die Kreditkartenangebote von Barclaycard sind New VISA, Gold VISA, Platinum Double und Barclaycard for Students. Alle vier Kreditkarten sind mit einem bonitätsabhängigen Kredit versehen. Er wird wahlweise als Ratenkredit oder als Revolving Kredit genutzt. Der kann mit einem Dispo-Kredit auf dem Girokonto verglichen werden, denn er muss nicht regelmäßig zurückgeführt werden. Die monatliche Mindestrate orientiert sich an dem Kreditsaldo. Sie ist denkbar niedrig und verschafft dem Karteninhaber auf diese Weise deutlich mehr Liquidität. Die Barclaycard for Students beinhaltet einen festen Dispo-Kredit über tausend Euro. Im ersten Vertragsjahr ist die Kreditkarte gebührenfrei. Mit den Varianten Ratenkredit, Expresskredit, Autokredit, Selbstständigen Kredit, Fix-Kredit sowie Kreditaufstockung ist das Kreditangebot bei Barclaycard so vielfältig wie vielseitig. Der Ratenkredit beispielsweise ist ein bonitätsabhängiger, zweckfreier Verbraucherkredit. Das Bestechende an ihm ist die sofortige Entscheidung über ein Ja oder Nein zu dem Kreditantrag. Für die Legitimation nutzt Barclaycard das moderne Videoident-Verfahren. Es ist innerhalb weniger Minuten vom heimischen PC aus erledigt. Kostenlose Sondertilgungen sind jederzeit möglich. Barclaycard-Kunden können einen schon bestehenden Kredit problemlos aufstocken. Der Antrag ist für sie als Bestandskunden bereits vorgenehmigt. Er wird lediglich noch mit einem Code aktiviert. Sein Angebot erweitert Barclaycard um ein halbes Dutzend weiterer Kreditkarten. Kooperationspartner sind Eurowings, Web.de, GMX sowie Amway. Jede dieser Kreditkarten ist mit eigenen, individuellen Sonderleistungen versehen. Dazu gehören Bonusprogramme, Cashback-Vorteile, Meilensammeln, Reiseversicherung sowie das neue kontaktlose Bezahlen am Kassenterminal. Barclaycard gehört weltweit zu den größten und seit Jahrzehnten erfolgreichsten Kreditkartenanbietern. Die erste Kreditkarte in UK, dem Vereinigten Königreich erschien im Gründungsjahr 1966.
BMW Credit Card
BMW, ausgeschrieben Bayerische Motoren Werke, ist als weltweit bekannte Automarke jedem Fahrzeughalter ein Begriff. Die BMW AG, kurz BMW mit Sitz in der bayerischen Landeshauptstadt München hat mit der BMW Bank GmbH einen eigenen Finanzdienstleister. Gegründet wurde die heutige BMW Bank Anfang der 1970er Jahre. Zu den vielfältigen Geschäftsaktivitäten gehört unter anderem die Herausgabe der BMW-Card. Die BMW Credit Card wird von der der Deutschen Kreditbank AG, der DKB mit Sitz in Berlin vertrieben. Kartenanbieter ist die US-amerikanische MasterCard Inc. mit Firmensitz in Purchase, einem Ortsteil der Gemeinde Harrison um Bundesstaat New York. Der Kartenliebhaber, in der Regel auch BMW-Fahrer, kann zwischen der BMW Credit Card Classic und Premium auswählen. Im Gegensatz zu anderen Kreditkarten wird keine Jahres-, sondern eine Monatsgebühr berechnet. Zur Serienausstattung beider Kreditkarten gehören der Kfz-Schutzbrief für alle Fahrzeugmarken, die kostenlose DriveNow Registrierung sowie mehrere wählbare Kartendesigns. Somit lässt sich die BMW Credit Card eigenständig designen. Ferner sind beide Kreditkarten mit vielfältigen Basisleistungen rund um die Automarke BMW ausgestattet; darüber hinaus die teurere von beiden mit ergänzenden Premium Leistungen. Zusätzliche Sonderausstattungen sind Internetpaket, Mobilitätspaket, Reisepaket sowie Shoppingpaket. Die gesamte Handhabung der BMW Credit Card, von der Beantragung bis hin zur monatlichen Kartenabrechnung, ist so modern und sicher wie der BMW selbst. Kartenservice, Kartenverwaltung, Kartensicherheit sowie Kartenhighlights sorgen für vielfältige Alleinstellungsmerkmale der BMW Credit Card. Sie ist mit der modernen, kontaktlosen Technologie von MasterCard ausgestattet. Das Kreditkartenlimit orientiert sich an dem bonitätsabhängigen Kartenkredit. Bargeldverfügungen sind bis zum Tageslimit von 1.000 EUR sowohl am Geldautomaten als auch am Bankschalter möglich. Ein Guthaben auf dem Kreditkartenkonto ist über die DKB gesichert. Sie ist als Universalbank dem gesetzlichen Einlagensicherungsfonds angeschlossen. BMW Credit Cards eröffnet dem BMW-Fahrer als Karteninhaber und umgekehrt eine ganz neue, innovative Kreditkarten- und Servicewelt. Die sorgt sowohl für Sicherheit auf der Straße als auch für finanziellen Spielraum im Lebensalltag.
ING-DiBa - VISA Card
ING-DiBa ist eine deutsche Direktbank. Sie hat ihren Geschäftssitz in der Bankenmetropole Frankfurt am Main. DiBa steht für Direktbank. Sie ist eine Tochtergesellschaft der niederländischen Bankengruppe ING Groep. ING ist die Abkürzung für Internationale Nederlanden Groep, ein Dienstleistungskonzern mit Sitz in Amsterdam. Gegründet wurde die heutige ING-DiBa Mitte der 1960er Jahre als damalige BSV, Bank für Spareinlagen und Vermögensbildung. Ende der 1990er Jahre wurde die ehemalige Nachfolgebank der BSV von der ING Groep mehrheitlich, und im Laufe der folgenden Jahre dann komplett übernommen. Zu den Angeboten der ING-DiBa gehört die VISA Card Kreditkarte als Bestandteil des Girokontos. Kreditkarte und Girokonto beziehungsweise Girokonto Student gehören ursächlich zusammen; eins ist nicht ohne das andere möglich. Die Kreditkarte für den Kontoinhaber sowie eine Partnerkarte sind beide dauerhaft kostenlos. Die VISA Card ist eine vollfunktionsfähige Kreditkarte zum bargeldlosen Bezahlen sowie für Barverfügungen am Geldautomaten. In Deutschland können Kleinbeträge bis 25 EUR mit der ING-DiBa VISA Card an den jeweiligen Akzeptanzstellen auch kontaktlos bezahlt werden. Geldhebungen an Geldautomaten mit dem VISA-Logo sind in Deutschland sowie in allen Ländern mit Eurowährung kostenlos. Für den bargeldlosen Zahlungsverkehr sowie für die Geldautomatennutzung in Ländern mit Fremdwährung wird eine 1,75%-ige Wechselgebühr fällig. Hinzukommt möglicherweise eine individuelle Gebühr des jeweiligen Geldautomatenbetreibers. Alle vom Kartenanbieter VISA verwendeten Umrechnungskurse werden täglich aktualisiert im Internet veröffentlicht. Die Bargeldabhebung am Geldautomaten ist auf täglich 1.000 EUR begrenzt, und auf 4.000 EUR je Woche für VISA Card sowie für die Girokarte zusammen. Das Kartensperren geschieht kostenlos. Eine Ersatzkarte wird mit 10 EUR je Ausstellung berechnet, und eine PIN-Nummer zu ersetzen kostet die Hälfte. (Stand: 10/2016). Das Verwalten der ING-DiBa VISA Card ist online möglich und durch die Kombination mit dem Girokonto denkbar einfach. Die Bonitätsprüfung geschieht im Zusammenhang mit dem Antrag auf Einrichtung des Girokontos. Von der Antragstellung bis zur Freischaltung vergehen erfahrungsgemäß ein bis höchstens zwei Wochen.
SunnyCard der Santander Consumer Bank
Die SunnyCard ist eine von unterschiedlichen Kreditkarten, welche die Santander Consumer Bank anbietet. Die Beantragung dieser Kreditkarte ist nicht an ein bestehendes oder gleichzeitig eröffnetes Girokonto bei diesem Geldinstitut gebunden. Bei der SunnyCard handelt es sich um eine klassische Mastercard-Kreditkarte. Es ist möglich, das Kreditkartenkonto der SunnyCard im Guthaben zu führen. Auf diese Weise verringert sich das Auszahlungsentgelt bei Bargeldabhebungen an einem Geldautomaten. Des Weiteren ist das Einzahlen von Guthaben auf das Kartenkonto nützlich, um bei längeren Reisen höhere als die durch den Verfügungsrahmen abgedeckten Beträge mittels der SunnyCard begleichen zu können. Eine Guthabenverzinsung bietet die Santander Consumer Bank für diese Kreditkarte nicht an.

Kosten der SunnyCard der Santander Consumer Bank
Ein Jahresentgelt ist für die SunnyCard nicht zu entrichten. Sie gehört somit zu den grundsätzlich kostenlosen Kreditkarten. Dennoch können je nach Kartennutzung Entgelte anfallen. Hierzu gehört in erster Linie das Auslandseinsatzentgelt für Zahlungen mittels der SunnyCard in Staaten außerhalb der Euro-Währungsgemeinschaft. Dieses beträgt 1,75 Prozent des Rechnungsbetrages. Bei Bargeldabhebungen aus einem eventuellen Kreditkartenkonto-Guthaben fällt ein Entgelt in Höhe von 1,0 Prozent des Betrages beziehungsweise mindestens 5,25 Euro an. Wenn die Abhebung aus dem Verfügungsrahmen der SunnyCard erfolgt, erhöhen sich die Werte auf 3,5 Prozent beziehungsweise 5,75 Euro. Für die Rücküberweisung des Guthabens vom SunnyCard-Kreditkartenkonto auf das Girokonto berechnet die Santander Consumer Bank ein pauschales Entgelt in Höhe von 1,50 Euro. (Stand: 10/2016)

Besondere Vorteile der SunnyCard
In den ersten sechs Monaten nach der Ausstellung der SunnyCard fallen für die Nutzung der Teilzahlungsfunktion keine Zinsen an. Anschließend fällt der Sollzinssatz dieser Mastercard deutlich niedriger als bei den meisten Kreditkarten aus. Er ist sogar günstiger als der für einen nennenswerten Teil der Girokonto zu zahlende Dispositionskreditzins. Inhaber der SunnyCard erhalten bei Reisebuchungen eine Rückerstattung in Höhe von 5,0 Prozent des Reisepreises, wenn sie eine spezielle Buchungsseite nutzen. Eine Ratenschutzversicherung lässt sich zur SunnyCard für eine Versicherungsprämie von 0,89 Prozent des Sollsaldos abschließen.

norisbank - noris Kreditkarte
Die Norisbank GmbH, im täglichen Sprachgebrauch sowie in ihrer Eigenschreibweise kurz norisbank genannt, ist als Tochtergesellschaft der Deutschen Bank AG eine lupenreine Direktbank. Sie hat ihren Sitz in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Die Geschichte der norisbank reicht zurück bis in die 1950er Jahre. Damals war sie als Noris Kaufhilfe das Kredit- und Finanzierungsinstitut des Versandhauses Quelle. Die Entwicklung in den folgenden Jahrzehnten bis hin zum heutigen Standort Bonn war überaus abwechslungsreich. Alle Kunden werden heutzutage von mehreren Dutzend Mitarbeitern online und telefonisch betreut. MasterCard ist Anbieter der norisbank Kreditkarte. Sie gehört zum kostenlosen norisbank Girokonto und ist ihrerseits ebenfalls kostenfrei, also dauerhaft ohne Jahresgebühr. Kreditkarte sowie bonitätsabhängiger Kartenkredit gehören zusammen. Die Bonitätsprüfung geschieht automatisch bei Eröffnung des Girokontos. Die norisbank Kreditkarte kann im Ausland weltweit an allen mit dem Logo MasterCard versehenen Geldautomaten kostenlos genutzt werden. In Deutschland ist ihr Einsatz kostenpflichtig. Dieses „Manko“ gleicht die norisbank dadurch aus, dass im Inland anstelle der norisbank Kreditkarte die norisbank Girokarte verwendet wird. Beim Händler am Ort kann mit der norisbank Kreditkarte auch kontaktlos bezahlt werden. Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers zur Ausstellung der norisbank Kreditkarte wird anhand seines Schufa-Score geprüft und bewertet. Zu den weiteren Voraussetzungen gehören die Geschäftsfähigkeit, der feste Wohnsitz in Deutschland sowie ein regelmäßiges monatliches Arbeits- oder Renteneinkommen. Zur Legitimation wird das bewährte Postident-Verfahren genutzt. Die Freischaltung der norisbank Kreditkarte erfolgt innerhalb von ein bis zwei Wochen nach Antragseingang. Dass die norisbank Kreditkarte unabhängig von einem Mindestumsatz dauerhaft kostenlos ist, gehört zu ihren besonderen Merkmalen. Referenzkonto für die Kreditkartenabrechnung ist das norisbank Girokonto. Kreditkarte & Konto im Paket lautet der Slogan für den Antrag, der schriftlich per Briefpost an die norisbank geschickt wird. Eine Erhöhung des Kreditkartenlimits ist möglich und wird auf Antrag hin individuell geprüft. Mit dem norisbank SMS-Service wird der Karteninhaber umgehend über Auffälligkeiten rund um die Kreditkarte und ihre Benutzung informiert.
Lufthansa Kreditkarte
Zur Lufthansa Kreditkarte gehört das weltweit bekannte Prämien- und Vielfliegerprogramm Miles & More. Das gleichnamige Unternehmen in der Rechtsform einer GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde Mitte der 1990er Jahre gegründet. Miles & More ist ein Kreditkartenprogramm der Deutschen Lufthansa AG. Kreditkartenanbieter ist MasterCard. Das Angebot der Lufthansa Kreditkarte gilt getrennt für Privatpersonen sowie für Firmenkunden. Die Privat-Kreditkarte wird, jeweils mit dem einheitlichen Zusatz Miles & More, in den Variationen Credit Card Blue, Credit Card Gold, Lufthansa Frequent Traveller Credit Card, Lufthansa Senator Credit Card sowie Lufthansa HON Circle Credit Card angeboten. Ergänzt wird diese Kartenvielfalt um die Partnerkarte sowie um die Partnerkarte Young Special. Das Kreditkartenangebot für die Firmenkunden ist vergleichbar groß. Jede dieser Kreditkarten bietet, abgesehen von den Grundfunktionen als bargeldloses Zahlungsmittel sowie zur Bargeldverfügung am Geldautomaten, eine Vielfalt an Zusatzleistungen. Hauptzweck ist das Sammeln von geflogenen sowie virtuellen Flugmeilen bei der Lufthansa selbst sowie bei mehreren hundert Partnern. Darunter sind mehr als drei Dutzend internationale Airlines der Star Alliance. Zur Kreditkarte gehört ein bonitätsabhängiger Kartenkredit. Die Rechnung für Miles & More ist denkbar einfach: Ein Euro Umsatz ergibt eine Prämienmeile. Sämtliche Angebote, Aktionen und dergleichen werten nach Prämienmeilen bewertet beziehungsweise berechnet. Die Lufthansa Kreditkarte kann in ihrer jeweiligen Ausführung auch für anderweitige private Zwecke genutzt werden. Sie ist als MasterCard eine Kreditkarte mit einer nahezu konkurrenzlosen Vielfalt an Vorteilen. Die Jahresgebühr ist für jede einzelnen Kreditkarte unterschiedlich hoch. Zu den weiteren Zusatzleistungen gehören die Auslandskranken-, eine Reiserücktritts- sowie die Vollkaskoversicherung für Mietwagen. Voraussetzung ist jeweils, dass die betreffende Bezahlung für Flug, Versicherung und dergleichen mit der Lufthansa-Kreditkarte erfolgt. Dass ein Guthaben auf dem Kreditkartenkonto verzinst wird, macht die Lufthansa Kreditkarte gewissermaßen zu einem Tagesgeldkonto mit attraktiver Verzinsung inklusive Einlagensicherung. Monatliche sowie saisonale Aktionen rund um den Erdball machen die Lufthansa Kreditkarte mit ihren Alleinstellungsmerkmalen geradezu einmalig.
Wüstenrot Bank - Visa Classic
Die Visa Classic, ein Kreditkartenangebot der Wüstenrot Bank, kann von bereits bestehenden Wüstenrot Bank-Kunden oder von Personen beantragt werden, die im Zuge der Antragstellung ein Top Giro-Konto eröffnen. Der Antragsteller muss seinen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland haben, volljährig sein und eine gute Bonität aufweisen.

Die Konditionen der Kreditkarte
Das erste Jahr ist beitragsfrei; ab dem zweiten Jahr werden – wenn ein jährlicher Kartenumsatz von 2.000 Euro nicht erreicht wird – 19 Euro verrechnet. Erreicht der Kunde einen Kartenumsatz von über 2.000 Euro, bleibt die Kreditkarte weiterhin beitragsfrei. Sofern der Bezahlvorgang im Europäischen Wirtschaftsraum stattfindet, fallen keine Gebühren an. Bei Fremdwährungen (Auslandsentgelt) werden 1,5 Prozent des EUR-Gegenwerts berechnet. Pro Jahr sind 24 Bargeldabhebungen, sofern die Geldautomaten ein Visa-Zeichen aufweisen, kostenlos. Ab der 25. Bargeldabhebung werden 1,99 Euro in Rechnung gestellt.

Die Vorteile der Kreditkarte
Der Kunde genießt eine volle Umsatzkontrolle. Über die Banking App kann der Kunde jederzeit seine Umsatzübersicht kontrollieren; die Umsatzübersicht kann auch über die Onlinebanking-Funktion, die kostenlos von der Wüstenrot Bank zur Verfügung gestellt wird, eingesehen werden. Entscheidet sich der Kunde für die Kreditkarte Visa Classic, erhält er einen Rabatt in Höhe von 5 Prozent, wenn er über das Reiseportal Urlaubsplus bucht. Zudem steht ein umfangreiches Cash-Back-Programm zur Verfügung. So erhält der Kunde verschiedene Preisvorteile, wenn er bei einem der Wüstenrot Bank-Partner mit seiner Kreditkarte bezahlt. Das Top Giro-Konto steht dem Kunden ebenfalls kostenfrei zur Verfügung.