Kreditvergleich - Jetzt Kredite online vergleichen und Zinsen sparen

Ihr-vergleicher.de stellt als unabhängiges Vergleichsportal in einem Kreditvergleich die Konditionen unterschiedlicher Kreditanbieter vor, um Kunden die Möglichkeit zu geben, selbständig den optimalen Partner für die Finanzierung zu ermitteln. Diese Banken bieten unserer Meinung nach recht günstige Kredite an. Neben der Möglichkeit einen Kredit online zu beantragen werden Ihnen zu jeder Kreditvariante umfangreiche Informationen geliefert. Nutzen Sie den Kreditrechner.

Den Kredit online über das Internet zu beantragen ist eine klare Alternative zur klassischen Hausbank vor Ort. Wir stellen auch die Möglichkeit vor, Darlehen von Privatpersonen ( Privatkredit ) als Alternative zur Bank zu erhalten. Ermitteln Sie durch einen Kreditvergleich den optimalen Anbieter für Ihre Finanzierung. Mit Hilfe von unserem Kreditvergleich können Sie schnell und einfach die Konditionen der unserer Meinung nach wichtigsten Finanzanbieter in dem Segment "Kredit Online" vergleichen. Selbstverständlich können bei Bedarf die Kredite online beantragt werden. Weiterhin finden Sie Autokredit Anbieter, Tagesgeldkonto Anbieter und Anbieter von Girokonten - auch des kostenlosen Girokontos. Und natürlich auch die Möglichkeit eine kostenlose Kreditkarte zu beantragen - oder die Prepaid Kreditkarte ohne Schufa.

Sie können im Kreditvergleich auch einzelne Kredite miteinander vergleichen. Den Kreditvergleich nutzen und passende Angebote finden

 

 

kreditvergleich online

Anmerkung zum Kreditvergleich:
Die angebenen Zinssätze sind natürlich stark Einkommens-/ und Laufzeitabhängig. Häufig kommt als Ergebnis nach der Berechnung der Finanzierung ein höherer/ niedriger Zinssatz zustande. Das ist ganz normal und kein Fehler, in dieser Beziehung tun sich die einzelnen Anbieter nichts, denn die Zinssätze werden nach der Laufzeit, der Höhe der Finanzierung und nach Risikofaktoren ( Einkommen im Verhältnis zu Ausgaben) ermittelt. Günstige Kredite bleiben sie aber in der Regel trotzdem...

 

onlinekredite vergleichenDer Kredit online angeboten bietet neben den attraktiven Konditionen zusätzlich entscheidende Vorteile gegenüber dem Besuch in der Bank: Es ist sehr einfach, einen Kreditvergleich durchzuführen. Mit einem Kreditvergleich im Internet spart man Zeit, da man nach dem Vergleich bequem von zu Hause aus den Onlinekredit beantragen kann. Das Risiko, dass Ihnen im Rahmen des Kreditantrages unnötige Zusatzpakete verkauft werden entfällt. Keine Vertreter Besuche nach Beantragung des Darlehen. Die Kreditanbieter in unserem Kreditvergleich gewähren günstige Konditionen aufgrund niedriger Kosten. Bei einer Anfrage für den Onlinekredit fällt die vorläufige Entscheidung meist innerhalb weniger Stunden, teilweise innerhalb von Minuten.

 


 

Allgemeine Information zum Onlinekredit im Kreditvergleich

allgemeine finanz infosBei der Auswahl der Onlinekredit Anbieter im Kreditvergleich war für uns neben der Premisse, dass es günstige Konditionen sein müssen die Seriösität der einzelnen Kreditanbieter, sowie eine rasche und einfache Abwicklung des Finanzierungs-Antrags sehr wichtig. Der Antrag für die Finanzierung kann online gleich der Bank übermittelt werden. Das Kreditinstitut verlangt in der Regel Sicherheiten. Dazu genügt normalerweise der Nachweis eines regelmäßigen Einkommens und die Zustimmung der Einholung einer Schufaauskunft. Die geforderten Angaben werden vom Darlehen Anbieter überprüft. Personen, die einen negativen Schufaeintrag besitzen müssen aber dennoch nicht verzweifeln. Auch hier gibt es in den meisten Fällen eine Möglichkeit eine Finanzierungsanfrage bewilligt zu bekommen: Durch eine schufafreie Finanzierung - im Volksmund als Kredite ohne Schufa bekannt. In der Regel fällt die vorläufige Entscheidung für den Kredit innerhalb Stunden. Danach erhält der Antragsteller die Formulare zurück die dann unterschrieben nocheinmal zum Kreditanbieter eingeschickt werden müssen. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Die Bank benötigt nur eine echte Unterschrift. Dafür sind die Zinsen der Onlinekredite in unserem Kreditvergleich in der Regel auch einiges günstiger - günstige Kredite eben. Die persönlichen Daten müssen von einer Postfiliale beglaubigt werden - Postident Verfahren. Nach Rücklauf und erneuter Überprüfung und Bestätigung wird das Darlehen in wenigen Tagen bereitgestellt. In der Regel wird die Kreditsumme dann auf das Girokonto überwiesen. Einfacher kann der Kreditvergleich eigentlich nicht erfolgen.

 

Häufige Fragen zum Kreditvergleich

 

Worauf ist beim Kreditvergleich zu achten?

Zu allererst möchten wir Ihnen raten alle Angaben im Kreditvergleich wahrheitsgemäß zu machen. Bestehende Kredite zu verschweigen oder das Einkommen höher anzugeben bringt nichts, denn diese Daten werden überprüft. Haben Sie bestehende Kredite ist das für manche Banken ein Grund kein zusätzliches Darlehen zu bewilligen. In diesem Fall kann es helfen den Kreditbetrag zu erhöhen und als Finanzierungsgrund eine Kreditablösung (Umschuldung) abzugeben. Diese wird vom neuen Kreditgeber automatisch abgewickelt, so dass Sie in Zukunft nur noch einen Kredit bei einer Bank besitzen. Alternativ kann ein zweiter Kreditnehmer als Bürge fungieren.

 


 

Schließe ich online einen Kreditvertrag ab, wenn ich den Kreditvergleich ausfülle?

Nein, das tun Sie nicht. Nachdem Sie die benötigten Angaben gemacht und abgesendet haben überprüft eine Software die mit den Rechnern der Banken kommuniziert bei welcher Bank ein Vertragsabschluss in Frage kommen würde. Dieser Vorgang dauert einige Sekunden. Im Anschluss werden Ihnen die jeweiligen Kreditinstitute sowie die Konditionen angezeigt. Jetzt können Sie das für Sie interessanteste Angebot auswählen, den Antrag ausdrucken und per Post versenden. Nach Prüfung der Unterlagen bekommen Sie von der Bank Bescheid. Der Kreditvertrag kommt also erst zustande, wenn die Bank die von Ihnen unterschriebenen Unterlagen auch akzeptiert.

 


 

Welche Infos erhalte ich im Kreditvergleich?

Neben den unterschiedlichen Zinskonditionen erfahren Sie im Kreditvergleich auch bei jedem Kreditangebot ob und wenn ja, in welcher Höhe zusätzliche Kosten anfallen können. Z.B. bei Sonderzahlungen oder vorzeitiger Kreditablösung.

 


 

Wie schnell bekomme ich das Darlehen?

Bei positiver Prüfung der zurückgeschickten Unterlagen sollte die Kreditsumme innerhalb weniger Tage auf Ihrem Konto sein. Das ist natürlich von Bank zu Bank unterschiedlich, so das keine konkretere Aussage getroffen werden kann.

 


 

Kann ich meinen Kreditantrag auch wiederrufen?

Dem Verbraucherkreditgesetz entsprechend kann ein Kreditvertag innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss schriftlich widerrufen werden.

 


 

Kredit Sondertilgungen

Bei den meisten Banken sind Sondertilgungen möglich. Falls eine Sondertilgung Ihr Ziel ist prüfen Sie im Vorwege ob dies mit Kosten verbunden ist oder nicht. Diese Information steht normalerweise beim Kreditangebot.

 


 

Kredit ablösen

Einige Banken verlangen eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Kreditablösung. In den Kreditangeboten erhalten Sie die Information, ob der jeweilige Kreditanbieter die kostenlose Kreditablösung anbietet oder Gebühren dafür verlangt.

 


 

Wird eine Schufa Anfrage durchgeführt wenn ich ein Kredit Angebot anfordere?

Eine Schufa Anfrage wird nicht durchgeführt, da durch die Onlineanfrage ja noch nicht Ihre Identität bestätigt wurde. Erst nach Eingang der von Ihnen unterschriebenen Unterlagen führt die Bank eine Schufa Anfrage durch. Das muss sein und ist Voraussetzung für die Kreditaufnahme. Alternativ gibt es auch den Kredit ohne Schufa, bei dem keine Schufaanfrage durchgeführt wird.

 


 

Was ist der Kredit ohne Schufa? Den finde ich im Kreditvergleich nicht.

Beim Kredit ohne Schufa kommt das Geld in der Regel von Finanzinstituten die in der Schweiz ansässig sind. Die Schweizer Banken sind flexibler bei der Kreditabwicklung. Beim Kredit ohne Schufa gibt es aber einige schwarze Schafe, die eine Provision im Vorwege für die Kreditanfrage von Ihnen verlangen. Eine Gegenleistung kommt dann meistens nicht zustande. Den Vermittler für den schufafreien Kredit den wir Ihnen auf unserem Portal vorstellen können Sie aber Vertrauen. Hier entstehen Ihnen keine Kosten bei der Antragsstellung. Mehr Infos zum Kredit ohne Schufa

 


 

Erfährt mein Arbeitgeber von meinem Kredit?

Nein, Ihr Arbeitgeber erfährt davon nichts, denn es geht ihn nichts an. Es werden auch keine Anfrage an den Arbeitgeber gestellt, denn alle benötigten Informationen über Ihr Einkommen sowie ob Sie in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen kann man der Verdienstabrechnung entnehmen.

 


 

Erhalte ich auch einen Kredit als Selbständiger? Den finde ich im Kreditvergleich nicht.

Das ist möglich aber schwieriger, denn Selbständige verfügen in der Regel über kein garantiertes, geregeltes Einkommen wie ein Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Für die Bank ist das Risiko entsprechend höher, dass der Kredit nicht zurück gezahlt werden kann. Eine Alternative ist der Kredit für Selbständige

 


 

Erhalte ich auch einen Kredit als Azubi? Den finde ich im Kreditvergleich nicht.

Für die Bewilligung eines Darlehens ist ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Voraussetzung. Da das bei einem Auszubildenden nicht gegeben ist können Sie keinen Kredit beantragen. Die einzige aber teurere Alternative ist die Inanspruchnahme des Dispo.

 


 

Erhalte ich auch einen Kredit als Rentner? Den finde ich im Kreditvergleich nicht.

Das ist abhängig von Ihrem Alter sowie der Laufzeit des Kredits. Einfach einmal versuchen.

 


 

Was ist eine Restschuldversicherung?

Eine Restschuldversicherung ist eine Absicherung des Kreditnehmers bzw. von dessen Hinterbliebenen für den Fall des Todes, Krankheit die länger als 6 Wochen dauert und teilweise auch bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit. Sie dient auch dem Kreditgeber als zusätzliche Kreditsicherheit und wird als solche im Kreditvertrag an die Bank abgetreten. mehr Infos

 


 

Grundsätzliches vor der Kreditaufnahme

 


 

Brauche ich einen externen Kredit?

Sind Sie sicher dass Sie wirklich einen Kredit benötigen, oder gibt es die Möglichkeit von Bekannten oder der Familie kurzfristig die Summe zu erhalten? Diese Möglichkeit sollte aber nur in Anspruch genommen werden, wenn man 100 Prozentig weiß, den Kredit im vereinbarten Zeitraum zurückzahlen zu können, denn Streit wegen Geld sollte man immer vermeiden.

 


 

Kann ich mir einen Kredit leisten?

OK, Sie möchten lieber einen externen Kredit aufnehmen – verständlich. Jetzt stellt sich die Frage ob das Einkommen reicht um die monatliche Kreditrate zu bezahlen. Banken vergeben oftmals Kredite wo man aus ethischen Gründen dem Kreditnehmer davon abraten sollte zu diesen Konditionen einen Kreditvertrag abzuschließen. Überlegen Sie sich ganz genau ob die monatliche Kreditrate problemlos zu tilgen ist und reden Sie es sich nicht schön. Müssen Sie dafür auf Dinge verzichten die für Sie wichtig sind? Seien Sie objektiv und wählen Sie lieber eine längere Laufzeit mit niedrigeren monatlichen Kreditraten. Zwischentilgungen sind bei den meisten Banken problemlos möglich. Eine Laufzeitverlängerung kann dagegen schwieriger werden… Führen Sie also unbedingt vor der Kreditaufnahme eine Haushaltsrechnung durch.

 


 

Wie bekommt man einen Kredit zu günstigen Konditionen?

Einen Kredit zu günstigen Konditionen bekommt man nur, wenn Einkommen / Ausgaben / Kreditrate sowie die Kreditlaufzeit in einem für die Banken guten Verhältnis stehen. Wenn jemand im Monat z.B. € 1.000,- abzüglich seiner Kosten zur Verfügung hat uns sich den Luxus gönnen möchte sich ein neues Auto zu finanzieren werfen die Kreditinstitute ihm das Geld förmlich hinterher. Klar, denn das Risiko der Zahlungsunfähigkeit ist gering und es ist ein gut pfändbarer Gegenwert da.
Anders sieht es bei jemand aus, der vielleicht € 400,- im Monat abzüglich seiner Kosten zur Verfügung hat und das Geld für einen Urlaub oder eine Reparatur benötigt. Hier schätzen die Banken das Risiko der Zahlungsunfähigkeit höher ein. Das ist leider so.
Ein weiterer Faktor ist die Kreditlaufzeit. Kredite die schnell getilgt werden kann man zu besseren Konditionen abschließen als Kredite mit längerer Laufzeit. Die Bank möchte das Kreditausfallrisiko senken. Das ist aber auch normal, denn wer kann in der heutigen Zeit schon wissen ob er in 3, 5 oder in 10 Jahren noch seinen Arbeitsplatz besitzt?

Mit unserem Kreditvergleich können Sie aber im Vorwege schon eunmal günstige Kreditanbieter ermitteln.

 


 

Schufa

Einen Beitrag dazu trägt z.B. auch die Schufa mit bei. Wenn jemand einen Kredit beantragt wird eine Schufa-Anfrage durchgeführt. Bei der Schufa sind alle Kredite hinterlegt die man hat und in den letzten Jahren hatte. Auch Pfändungen etc.. Aufgrund vieler (unbekannter) Faktoren ermittelt die Schufa ein Rating für Ihre Kreditwürdigkeit. Da spielt aber auch zum Beispiel der Faktor eine Rolle, wo Sie gemeldet sind. Hört sich bekloppt an, ist aber so. Darüber wurde schon im Fernsehen berichtet. Wohnen Sie in einem Stadtteil oder in einer Straße wo viele Leute ihre Kredite nicht bezahlen sinkt Ihr Rating… Hatten Sie einmal ein Problem bei der Rückzahlung von einem Darlehen und das wurde in der Schufa vermerkt kann es sein, dass man Ihnen keinen Kredit gibt – unabhängig ob Sie gut verdienen oder nicht. Tipp: Lassen Sie sich kostenlos eine Schufa-Auskunft zu senden. Das können Sie online über die örtliche Schufa machen. Ist interessant wie man eingestuft wird…

 


 

Kreditlaufzeit

Die Laufzeit für einen Kredit sollte immer solange gewählt werden, dass das Finanzierungsobjekt mindestens die Laufzeit übersteht. Kaufen Sie sich z.B. ein gebrauchtes Auto über einen Autokredit sollte das Auto die Laufzeit locker überstehen. Nichts ist ärgerlicher als monatlich für etwas zu bezahlen was man gar nicht mehr besitzt. Dazu gehört auch das Auto richtig zu versichern um eine Absicherung gegen Verlust oder Unfallschaden zu erhalten. Ein Kühlschrank oder eine Waschmaschine kann man länger finanzieren, denn die sind neu und halten sicherlich einige Jahre. Wer seinen Urlaub finanzieren möchte sollte nicht länger als ein Jahr finanzieren, denn nächstes Jahr möchte man sicherlich wieder in den Urlaub fahren… Die Kreditlaufzeit sollte also immer in Relation zum gewählten Finanzierungsobjekt stehen.
Grundsätzlich sind bei längeren Kreditlaufzeiten die Zinsen höher, denn die Bank möchte das Kreditausfallrisiko senken. Das ist aber auch normal, denn wer kann in der heutigen Zeit schon wissen ob er in 3, 5 oder in 10 Jahren noch seinen Arbeitsplatz besitzt? Je schneller ein Kredit abbezahlt werden aber desto besser – aber nur wenn es auch wirklich ohne Probleme möglich ist…

 


 

Kreditsicherheiten

Keine Bank vergibt Kredite an Personen ohne Sicherheiten. Die bekannteste und gebräuchlichste Sicherheit ist ein geregeltes Einkommen in Festanstellung – nicht in der Probezeit. Je länger man in einer Firma arbeitet desto besser. Ist man eventuell Beamter haben die Banken meist überhaupt keine Probleme Kredite zu vergeben. Natürlich müssen Einkommen/ Ausgaben und monatliche Kreditrate in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Ist dies nicht der Ball gibt es oftmals die Möglichkeit einer Bürgschaft. Der Bürge fungiert als Sicherheit für die Bank, dass das Darlehen ordnungsgemäß zurückgezahlt werden kann.
Selbständige und Freiberufler haben es in der Regel schwer Kredite zu erhalten, auch dann wenn sie ein sehr gutes Einkommen besitzen. Das liegt daran, dass sich das momentan sehr gute Einkommen im Gegensatz zu in einem Arbeitsverhältnis stehenden Personen natürlich jederzeit ändern kann, zum anderen an Erfahrungswerten der Banken. Ohne materielle Sicherheiten vergeben die meisten Banken keine Kredite an Selbständige. Es gibt aber Möglichkeiten, Kredite für Selbständige zu beantragen.

 


 

Verwendungszweck

Banken bieten oft unterschiedliche Konditionen für unterschiedliche Verwendungszwecke an. So gibt es meist bessere Zinskonditionen für Autokredite und Eigentum, denn hier wird ein materielles Gut mit Wert erworben und der Antragssteller leistet meist auch eine Anzahlung. Überbrückungskredite um das Dispokonto auszugleichen oder um in den Urlaub zu fahren sind meist teurer. Also wählen Sie im Kreditrechner den richtigen Verwendungszweck aus.

 


 

Bürgschaft

Bei einer Bürgschaft verpflichtet sich ein Bürge für das Erfüllen einer Verpflichtung einzustehen, z.B. bei einem Kreditvertrag. Im Gegensatz zur Ausfallbürgschaft bei der ein Bürge nur in Haftung genommen wird nachdem der Gläubiger alles versucht hat seine Forderung einzutreiben reicht es bei einer einfachen Bürgschaft aus, wenn der Schuldner eine Rate nicht bezahlt. Das Kreditinstitut hat dann in der Regel das Recht, sofort die ausstehenden Forderungen von dem Bürgen zu fordern.

Was viele nicht wissen: Wer eine Bürgschaft eingeht und später selbst eine Finanzierung beantragen möchte kann Probleme bekommen, da bei der Bonitätsprüfung unter anderem die Einnahmen zu Ausgaben ins Verhältnis gesetzt werden und sich daraus eine maximale Kreditsumme ergibt. Die in dem Bürgschaftsvertrag vereinbarte Finanzierungssumme wird dabei so bewertet als ob der Bürge diesen Kreditvertrag selber abgeschlossen hätte.

 


 

Restschuldversicherung

Die Restschuldversicherung sichert Kreditnehmer sowie Kreditgeber vor Forderungsausfällen aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen wie Krankheit oder Tod ab. Im Regelfall muß der Kreditnehmer aber mindestens 30 Tage wegen ein und der selben Krankheit arbeitsunfähig sein, damit die Restschuldversicherung dann ab Tag 31 anfängt, die Rate weiter zu bezahlen.

Das bedeutet: Ist der Kreditnehmer 40 Tage krank, zahlt die Restschuldversicherung anteilig für 10 Tage - im Todesfall werden die Raten komplett übernommen. Die Restschuldversicherung wird häufig im Zusammenhang mit der Aufnahme eines umfangreichen oder langfristigen Privatkredites abgeschlossen und bietet dem Kreditnehmer viele Vorteile.

In erster Linie dient die Restschuldversicherung der finanziellen Absicherung des Kreditnehmers für den Fall, dass er seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der Bank nicht mehr nachkommen kann oder verstirbt. Je nach Umfang der Restschuldversicherung erstreckt sich der Versicherungsschutz auf die Arbeitslosigkeit, die Erwerbsunfähigkeit und die Berufsunfähigkeit des Kreditnehmers. Darüber hinaus empfiehlt sich je nach Familienstand die Absicherung des Todesfalles des Kreditnehmers. In einem solchen Falle gehen die bestehenden Kreditschulden auf die Erben über, da sie aus Sicht der Kreditgebenden Bank an die Stelle des verstorbenen Kreditnehmers treten und hierdurch zur Rückzahlung des Kredites verpflichtet sind.

Um dies zu vermeiden und die Hinterbliebenen finanziell zu entlasten empfiehlt sich die Restschuldversicherung mit zusätzlicher Todesfallabsicherung abzuschließen, so dass ein Vollumfassender Schutz gewährleistet ist.

Durch die Restschuldversicherung erhöhen sich je nach Umfang des Versicherungsschutzes zwar die Kosten der Kreditaufnahme, allerdings profitiert der Kreditnehmer von der Gewissheit vor einer Überschuldung bewahrt zu werden und selbst im Falle großer finanzieller Belastungen wie der Arbeitslosigkeit seinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommen zu können. Die Prämie, die der Kreditnehmer für die Inanspruchnahme des Versicherungsschutzes zahlen muss, wird entweder als einmalige Zahlung zu Beginn des Kreditverhältnisses oder als laufender Beitrag über die Dauer der Laufzeit geleistet. Die Höhe der Versicherungsprämie hängt vom Umfang des Versicherungsschutzes, der Höhe des Kreditbetrages und eventuell erkennbaren Risiken ab. Die Restschuldversicherung gilt für die vereinbarte Vertragsdauer, die üblicherweise mit der Laufzeit des Kredites übereinstimmt. Tritt der Versicherungsfall ein, d.h. wird der Kreditnehmer arbeitslos, erwerbsunfähig, berufsunfähig oder verstirbt, greift die Restschuldversicherung, indem sie die Rückzahlung der ausstehenden Kreditschuld übernimmt.

Für die Bank stellt die Restschuldversicherung ebenfalls eine zusätzliche Sicherheit dar und erhöht die Kreditwürdigkeit des Kunden, da kein Verlust in Folge von ausbleibenden Tilgungsverpflichtungen befürchtet werden muss.

Um eine noch bessere Absicherung bei Krankheiten oder Unfällen zu erhalten, empfiehlt sich der Abschluß einer privaten Krankenversicherung. Eine private Krankenversicherung schützt Sie vor unvorhergesehenen finaziellen Aufwendungen im Krankheitsfal.

 

 

 

Kreditanbieter im Kreditvergleich

 

 

 


 

Kredit ABC

 


 

Abdeckung eines Kredites

Unter Abdeckung eines Kredits versteht man, wenn ein Kredit zurückbezahlt wird. Oftmals macht es Sinn einen neuen Kredit zu besseren Konditionen aufzunehmen und den bestehen abzudecken.

 


 

Ablösungsfinanzierung

Ablösungsfinanzierung bedeutet, dass zur Ablösung bestehender Verbindlichkeiten neues Kapital (auch eine neue Finanzierung) verwendet wird. Es findet also ein Umschuldung statt. So können z.B. mehrere kleine Kredite in einen großen umgewandelt werden. Manchmal wird die Ablösungsfinanzierung auch dazu verwendet, kurzfristige Finanzierungen in langfristige umzuwandeln.

 


 

Kredit Annuität

Eines der bei Baufinanzierungen am häufigsten vergebenen Darlehen ist das so genannte Annuitätendarlehen. Es wird häufig durch Eintragung einer Grundschuld abgesichert, aber auch andere Sicherheiten, etwa die Verpfändung von Guthaben oder die Abtretung einer Lebensversicherung, sind möglich. Die Rate des Annuitätendarlehens wird in der Fachsprache als Annuität bezeichnet.

Das Annuitätendarlehen ist immer mit einer festen Zinsbindungszeit, die zwischen 5-20 Jahre betragen kann, ausgestattet, in der auch die Annuität konstant bleibt. Dies bietet dem Kreditnehmer Planungssicherheit.

In der Kredit Annuität selbst sind sowohl Zinsen als auch Tilgung enthalten. Die Zinsen werden immer auf den noch offenen Darlehensbetrag berechnet, die Tilgung wird bei Abschluss des Darlehens vereinbart (beispielsweise zwei Prozent der Nominalsumme). Da der Kreditnehmer, wie oben beschrieben, immer die gleiche Rate zahlt, verringert sich im Laufe der Zeit die Zinsbelastung aus dem Darlehen. Da in der Annuität somit weniger Zinsleistung enthalten ist, steigt die Tilgungsleistung gleichfalls an. Bezahlt der Kreditnehmer zu Beginn der Darlehenslaufzeit meist nur einen kleinen Tilgungsanteil, steigt dieser bis zum Ende der Laufzeit auf fast 100% der Annuität an.

 


 

Ausfallbürgschaft

Bei der Ausfallbürgschaft haftet der Bürge im Rahmen seiner Bürgschaft nur für den Betrag, der sich als Differenz zu den gezahlten Beträgen an den Gläubiger ergibt. Der Gläubiger muss aber alle Möglichkeiten ausnutzen seine Forderungen beim Hauptschuldner zu erwirken (Vollstreckung, etc.). Aus diesem Grund muss z.B. auch erst der Ausgang eines Konkursverfahrens abgewartet werden, bevor Forderungen an den Bürgen gestellt werden können.

 


 

Barkredit

Unter dem Begriff Barkredit versteht man einen typischen Ratenkredit bei einer Bank. Es handelt sich hier nur um einen anderen Begriff, da bei einer Kreditvergabe immer Bargeld vergeben wird beziehungsweise ein Betrag auf ein Girokonto gezahlt wird.

 


 

Bonität

Bonität ist ein anderes Wort für Kreditwürdigkeit und die wird von allen Banken im Zusammenhang mit einem Kreditantrag, der Beantragung einer Kreditkarte, eines Girokontos oder eines Dispositionskredites gründlich geprüft. Die Bonitätsprüfung ist ein wesentliches Kriterium für die Kreditvergabe, wollen doch die Banken das Kreditausfallrisiko so gering wie möglich halten.

Entscheidend für die Bewertung der Bonität eines Kunden ist seine Schufa-Auskunft. Dafür unterschreibt der Kreditsuchende die Schufa-Klausel in seinem Antrag und berechtigt die Bank, seine Daten bei der Schufa abzufragen. In der Schufa des Kunden sind Angaben zu bestehenden Krediten, Girokonten, Kreditkarten oder Hypotheken vermerkt und eventuell Einträge, die aus einem negativen Zahlverhalten resultieren. Kunden mit negativen Einträgen in der Schufa bekommen in der Regel aufgrund der schlechten Bonität ohne zusätzliche Sicherheiten keinen weiteren Kredit.

Ein weiteres Merkmal der Bonität des Kunden sind seine persönlichen finanziellen Verhältnisse, das heißt, sein Einkommen und seine bestehenden Verpflichtungen und seine familiäre Situation im Allgemeinen. Dabei spielen die Höhe des Einkommens, der Beruf, das Alter, der Arbeitgeber, der Familienstand und Ähnliches eine entscheidende Rolle für die Bonitätsbewertung. Neben dem Schufa-Scoring haben viele Banken auch ein internes Score-System, über das die Kunden bewertet werden.

Alle die genannten Faktoren spielen dann bei der Kreditvergabe eine Rolle, zum Einen, ob grundsätzlich ein Kredit vergeben werden kann und zum Anderen, zu welchen Konditionen der Kredit an den Kunden vergeben wird. Wenn beispielsweise ein Beamter und ein Kellner in der Schufa inhaltlich die gleichen Auskünfte haben, wird der Beamte den Kredit aufgrund seiner besseren Bonität immer zu günstigeren Konditionen bekommen als der Kellner.

 


 

Disagio

Wann immer man sich mit Finanzen, Krediten, Darlehen und-/ oder Finanzierungen beschäftigt, taucht auch immer wieder der Begriff "Disagio" oder "Damnum" auf.

Was ist das nun genau?

Unter einem Disagio, oder einem Damnum, ist ein einmaliger Abschlag vom Gesamtkreditbetrag, dem Bruttokreditbetrag, zu verstehen, wodurch dem Kreditnehmer nicht der Bruttokreditbetrag ausgezahlt wird, sondern der sogenannte, geringere Nettokreditbetrag.

Beispiel:

Beläuft sich der Kredit z.B. auf 100.000,- €, so werden dem Kreditnehmer bei Verwendung eines Disagios nur 94.000,- € zur Verfügung gestellt, jedoch muss er Zins- und Tilgungsleistungen bezogen auf den Bruttokreditbetrag in Höhe von 100.000,- € erbringen.

Ein Disagio wird häufig als Instrument zur Senkung des langfristig festgeschriebenen Zinssatzes, beispielsweise bei Immobilienfinanzierungen, verwendet, weil Banken und Sparkassen bei diesem Finanzierungstyp stets niedrigere Zinssätze anbieten.

Darüberhinaus kann ein Disagio erhebliche steuerliche Vorteile bringen, da es in dem steuerpflichtigen Jahr als Zinsbelastung, somit als Werbungskosten, absetzbar ist. Die Kreditinstitute sind verpflichtet, gegenüber dem Verbraucher den effektiven Jahreszins anzugeben, wobei der Zinssatz und weitere preisbestimmende Faktoren eingerechnet werden. Fällt dabei ein Disagio an, so ist seitens der Bank anzugeben, auf welchen Zeitraum diese Einmalkosten in den Effektivzins eingerechnet worden sind.

Ein Disagio ist somit also sehr gut zur Nutzung steuerlicher Vorteile geeignet, wie gleichzeitig auch zur Senkung des Zinssatzes. Jedoch sollte hier auch beachtet werden, daß der aufgrund des Disagios fehlende Kreditbetrag aus anderen Mitteln beschafft werden kann, oder aus eigenen finanziellen Quellen zur Verfügung steht. Ein Vergleich aller Finanzierungskonditionen, auch unter Berücksichtigung eventueller Bearbeitungsgebühren, Bereitstellungskosten, Vorfälligkeitsentschädigungen etc., ist stets sinnvoll.

 


 

Dispositions Kredit

Viele Banken gewähren ihren Kunden im Zusammenhang mit der Führung des Girokontos mit regelmäßigen Gehaltseingängen einen Dispositionskredit. Einige Banken räumen diesen automatisch ein, andere auf Kundenantrag, meistens in der Höhe des Zwei- oder Dreifachen dessen, was monatlich an Zahlungseingängen zu verzeichnen ist. Damit hat der Kunde dann die Möglichkeit, über sein Konto zu verfügen und Zahlungen zu veranlassen, auch wenn er nicht über das entsprechende Guthaben verfügt.

Die Bereitstellung des Dispositionskredites ist grundsätzlich kostenlos, Zinsen, die sich zwischen 8 und 15 Prozent bewegen, müssen die Kunden nur dann zahlen, wenn sie den Dispositionskredit in Anspruch nehmen. Quartalsweise werden dann die Zinsen abgerechnet und das Konto mit dem entsprechenden Betrag belastet.

Der Dispositionskredit ist sinnvoll, wenn der Kunde damit vorübergehende und kurzfristige finanzielle Engpässe überbrückt, wird er allerdings wie ein zusätzliches Einkommen genutzt, dann ist der Dispo eine teure Angelegenheit, weil er dann auch in der Regel mit dem monatlichen Gehaltseingang nicht mehr ausgeglichen werden kann. Erkennt der Kunde das rechtzeitig, ist es sinnvoll den Dispositionskredit mit einem normalen günstigen Ratenkredit abzulösen, weil für Ratenkredite deutlich niedrigere Zinsen zu zahlen sind. Im Regelfall empfiehlt sich hierfür ein Kleinkredit.

Der Dispositionskredit ist eine durchaus sinnvolle Einrichtung für Verbraucher, die mit ihren finanziellen Mitteln haushalten können und nicht dazu neigen, über ihre Verhältnisse zu leben. Er kann, wenn er ständig bis an sein Limit genutzt wird aber auch schnell zu einer Schuldenfalle werden. Verbraucher, die ihren Dispositionskredit unerlaubt überziehen, müssen außerdem damit rechnen, dass die Bank ihnen den Dispo fristlos kündigt. Dann muss der gesamte Saldo innerhalb kurzer Zeit ausgeglichen werden.

 


 

Effektiver Jahreszins

Der Effektive Jahreszins ist sozusagen, der Preis den der Kredit kostet. Theoretisch! Die Kreditinstitute sind verpflichtet ihre Kredite mit Angaben zum Effektiven Jahreszins auszuweisen, damit der Kredit für den Kunden vergleichbar wird. Im effektiven Jahreszins, der in Prozent angegeben wird, sind die Nominalzinsen und die Bearbeitungsgebühren, die der Kunde für den Kredit bezahlen muss, enthalten. Die meisten Banken bewerben ihre Kredite auch mit dem Effektiven Jahreszins, nur hat das den Haken, das der beworbene Zins, mit der Laufzeit des Kredites und mit der Bonität des Kunden in Verbindung gebracht wird, das heißt für den Kunden, das der in der Werbung angegebene günstige Effektivzins nicht unbedingt der Zins ist, zu dem der Kunde den Kredit auch wirklich bekommt.

Doch, selbst wenn, der effektive Jahreszins spiegelt, nicht wirklich alle Kosten wider, die einem Kunden im Zusammenhang mit der Kreditaufnahme entstehen können. Die Banken sind auch vom Gesetzgeber her nicht dazu verpflichtet, alle Kreditnebenkosten im effektiven Jahreszins einzurechnen, denn das würde zur Folge haben, dass der Effektiv Zins kräftig steigt, wenn die Bank ihren Kredit zum Beispiel nur in Verbindung mit einer Restschuldversicherung verkauft. Der Preis für die Restschuldversicherung ist abhängig vom Alter des Kunden und von der Laufzeit des Kredites sowie dessen Höhe und wird separat ausgewiesen. Ist aber für die Kreditkosten eine nicht zu unterschätzende Größe.

Deshalb ist es für den Kreditsuchenden wichtig, dass er nicht nur auf den Effektiv Zins achtet, den die Bank in ihrer Werbung offeriert, um tatsächlich festzustellen, welcher Kredit der Günstigste ist, muss er mehrere Angebote einholen und die SUMME der Raten vergleichen.

 


 

Finanzierung

Finanzierung ist ein anderes Wort für Kredit. Viele benutzen lieber den Begriff Finanzierung da er sich oftmals besser anhört, z.B. Autofinanzierung. Wer etwas finanziert leiht sich in der Regel von einem Kreditinstitut Geld um die Ware beim Verkäufer zu bezahlen. Dadurch geht er einen Kreditvertrag ein.

 


 

Kreditangebot

Ein Kreditangebot erfolgt vor einem Kreditantrag. Durch das Angebot erfährt der Kunde zu welchen Konditionen er die Summe X über einen vorher definierten Zeitraum erhalten kann. Kreditangebote in der Werbung richten sich nicht an eine bestimmte Person und haben deshalb immer den Zusatz "ab…"

Da Banken verpflichtet sind die Bonität eines Kreditnehmers im Vorwege zu prüfen, können die Zahlungskonditionen in einem folgenden persönlichen Kreditangebot von denen der Werbung abweichen. Das hat den Hintergrund, dass der effektive Jahreszins sowie eine evtl. Anzahlung an die Bonität des Kreditantragstellers angepasst werden. Auch die Laufzeit eines Darlehens kann Einfluss auf die Kreditrate haben.

In einem Kreditangebot sind mindestens folgende Konditionen enthalten:

 


 

Kreditfähigkeit

Kreditfähigkeit ist gleichzusetzen mit dem Begriff "Kreditwürdig". Wer einen Kreditantrag stellt wird von dem Kreditinstitut im Vorwege auf seine Kreditfähigkeit geprüft, also wie hoch die Chance ist das der Kreditnehmer auch das Darlehen zurückzahlen kann. Fällt diese Prüfung positiv aus ist der Kreditnehmer Kreditwürdig bzw. Kreditfähig. Die Bank kann aber zur zusätzlichen Absicherung einen Bürgen oder eine Anzahlung verlangen.

 


 

Kreditrate

Die Kreditrate bezeichnet den Betrag den ein Kreditnehmer zur Tilgung seines Kredits monatlich bezahlen muss. Sie enthält sämtliche Gebühren und Zinsen und kann dazu verwendet werden, die Kreditangebote unterschiedlicher Kreditinstitute miteinander zu vergleichen.

 


 

Kredit ablösen

Kredit ablösen und Geld sparen. Wer einen Kredit zur Finanzierung seiner Wünsche benötigt ist meist froh darüber, wenn die Bank dem zustimmt. Das bedeutet aber normalerweise nicht, dass man die ganze Laufzeit über die Zinsen der Bank bezahlen muss. Bei vielen Banken kann man vorzeitig einen Kredit ablösen. Einen Kredit ablösen bietet sich an, wenn man die Restsumme zur Hand hat oder wenn die Restfinanzierung bei einem anderen Finanzinstitut günstiger ist. Dieses wird auch als Umschuldung bezeichnet. Wenn Sie der Meinung sind zu hohe Zinsen zu bezahlen und Ihren Kredit ablösen wollen beachten Sie aber die evtl. Vorfälligkeitsentschädigung Ihrer Bank. Das sollte unbedingt vor der Kündigung der Finanzierung geklärt werden. Auf unserer Webseite finden Sie z.B. einen Ratenkreditvergleich mit dessen Hilfe Sie schnell aktuelle Konditionen der einzelnen Anbieter ermitteln können. Bei der Autoversicherung, bei einem Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto ist dieses Vorgehen Gang und Gebe, warum nicht auch bei einer Finanzierung?

Weil die meisten zu faul sind die einzelnen Konditionen miteinander zu vergleichen oder der Meinung sind das es nicht geht. Aber es geht.

 


 

Kredit Umschuldung - Kredit umschulden

Was bedeutet Kredit Umschuldung?

Um z. B. einen Ratenkredit, Hypothekenkredit oder Dispokredit abzulösen, sollte man eine Kreditumschuldung ins Auge fassen. Dies bietet die Möglichkeit u.U. mehr Geld im Monat zur Verfügung zu haben. Auf jeden Fall ist eine Kredit Umschuldung optimal dafür, den Überblick über seine Finanzen zu behalten.

Eine Kredit Umschuldung bedeutet, dass man einen Kredit aufnimmt, um einen laufenden Kredit abzulösen. Das bietet sich an, wenn der laufende Kredit über die Gesamtlaufzeit festgeschriebene Zinsen hat, die auf einem sehr hohen Niveau liegen. Findet man ein günstigeres Angebot, kann man mit dem neuen zinsgünstigen Darlehen den alten Ratenkredit ablösen, also umschulden.

Je nach Personengruppe unterscheidet sich die Art und Handhabe der Kredit Umschuldung.

Eine der besten Chancen schnell an einen Kreditvertrag zu kommen haben Angestellte mit ihren sicheren und geregelten Einkommen. Auch Beamte haben eine große Chance einen solchen Vertrag abzuschließen. Ihnen eröffnet sich dazu noch die Alternative, statt des üblichen Darlehens, ein spezielles Beamtendarlehen aufzunehmen. Dieses hat dann i. d. Regel einen viel niedrigeren Zinssatz als der normale Ratenkredit und setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Einem tilgungsfreien Darlehen und einer Kapitallebensversicherung, in die regelmäßig eingezahlt werden muss. Die Mindestlaufzeit eines Beamtendarlehens beträgt zwölf Jahre.

Auch Zeitsoldaten können, je nachdem wie lange der militärische Dienst noch andauert, recht problemlos umschulden, da auch sie nicht selbständig sind und geregelte Einnahmen haben.

Bei Auszubildenden gestaltet sich das Thema schon schwieriger, da die meisten Banken für Auszubildende keine Kredite anbieten, schon wegen der niedrigen Ratenzahlungen. Allerdings werden dem Auszubildenden dann gerne Dispokredite angeboten, die wegen der hohen Zinsen jedoch mit Vorsicht zu genießen sind. Eine andere Möglichkeit besteht eventuell durch ein Arbeitgeberdarlehen.

Auch Studenten haben evtl. Schwierigkeiten eine Bank zu finden, die ihnen einen Kredit anbietet, aber auch als Student hat man Chancen ein solches Darlehen zu finden. Auch Selbständige und Freiberufler müssen sich auf eine längere Suche einstellen. Durch schwankende Einnahmen, tun sich viele Banken schwer die Risiken abzuschätzen. Das Ergebnis besteht dann meistens aus sehr hohen Zinssätzen.

Die Vorteile der Kredit Umschuldung liegen auf der Hand: Der neue Kredit mit günstigem Zinsniveau löst den alten Kredit mit hohen Zinsen ab. Also hat man, ohne Einbußen in Kauf nehmen zu müssen, monatlich mehr Geld im Portemonnaie. Je höher der Restbetrag des alten Kredits ist, desto länger dauert noch die Abzahlung und desto höher ist dann auch die Ersparnis durch die niedrigen Zinsen.

Trotzdem sollte man sich nicht durch extrem niedrige Zinsen blenden lassen. Da keiner was zu verschenken hat und eine Bank ja auch ein Wirtschaftsunternehmen ist, das Gewinne erzielen will, sollte man das Kleingedruckte sehr gut lesen. Dort können nämlich Klauseln versteckt sein, die die wirklichen Kosten verschleiern.

Weiterhin sollte man sich seinen alten Kreditvertrag nochmals genau durchlesen, ob er überhaupt vorzeitig abgelöst werden kann. Sollte nämlich eine feste Laufzeit bestimmt sein, ist eine Abzahlung vor Ende der Kredit- Laufzeit entweder gar nicht vorgesehen, oder aber nur gegen eine Art "Vertragsstrafe". Um eine böse Überraschung zu vermeiden, ist in diesem Fall ist auszurechnen ob die fälligen Ablöse- Gebühren nicht die Zinsersparnis übersteigen.

 


 

Nominal Zins

Der Nominal-Zins bezeichnet die Gebühr, die man für das Leihen des Geldes an eine Bank bezahlt. Er stellt also den Betrag dar, den ein Kreditgeber mit einem Darlehen verdient. Es handelt sich um einen prozentualen Betrag des geliehenen Geldes. In der Regel werden Zinssätze pro Jahr angegeben, so dass bei einem Kredit über € 100,- und einem Nominalzinssatz von 5% nach einem Jahr (ohne Berücksichtigung weiterer Kosten) eine Summe von € 105,- zurückgezahlt werden muss.

Zu unterscheiden ist der Nominalzins vom Realzins, der den Wertverlust des Geldes in Form der Inflationsrate beinhaltet (Nominalzinssatz abzüglich der Inflationsrate ergibt den Realzins) sowie vom effektiven Zinssatz (häufig auch: effektiver Jahreszins), der weitere Kosten für den Kreditnehmer wie beispielsweise für die Bearbeitung oder Vermittlung, Tilgung oder Disagio beinhaltet.

Der Nominal-Zins wird zur Berechnung des Kredits vom Kreditgeber herangezogen, während der effektive Zinssatz dem Kreditnehmer den Vergleich verschiedener Kreditangebote ermöglicht. Beeinflusst wird der Nominal-Zins hauptsächlich vom Basiszinssatz (der Zinssatz, zu dem Geschäftsbanken von Zentralbanken – im Euroraum ist dies die Europäische Zentralbank - Geld leihen können), die Marktlage sowie Marketingmaßnahmen. So bieten beispielsweise Banken von Autoherstellern oftmals Autokredite mit einem attraktiven Zinssatz in Verbindung mit dem Kauf eines Autos des Herstellers.

 


 

Schufa Auskunft

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist ein privatwirtschaftliches Kreditbüro, das von den Kreditinstituten und allen, die Auskünfte abrufen, getragen wird. Bei der Schufa werden die Daten der Verbraucher und auch von Firmen gesammelt.

Die Schufa hat eine herausgehobene Stellung unter den Auskunftsdateien. Für jede Schufa Auskunft, die eingeholt wird, muss vorher die schriftliche Genehmigung des einholenden Bürgers oder Unternehmens vorliegen. Das Gleiche gilt für die Datenspeicherung.

Bei allen größeren Geschäften (Kauf von hochwertigen Konsumartikeln, Kontoeröffnung, Kreditbewilligung) wird vorher eine Schufa Auskunft eingeholt. Viele Käufer, oder Antragsteller überlesen oft im Kleingedruckten, das sie mit dem Antrag, oder dem Kaufvertrag einer Schufa Auskunft zustimmen und einverstanden sind, dass später die Daten der Schufa gemeldet werden. (Schufa Klausel)

Nach einem für Außenstehende nicht verständlichen System wird jeder Bürger bei der Schufa nach einem Punktsystem eingeordnet. Schon das Einholen von vielen Kreditangeboten kann zu einer schlechteren Benotung führen. Jeder Bürger kann bei der Schufa eine Selbstauskunft anfordern, um zu prüfen welche Daten über ihn gespeichert wurden. Diese Selbstauskunft ist noch kostenpflichtig, wobei dass zurzeit juristisch überprüft wird.

Eine Selbstauskunft kann immer dann sinnvoll sein, wenn eine größere Kreditaufnahme (Hausbau) geplant ist. Da der Bürger anders keinen Einblick über seine Eintragungen erhält, bleibt ihm nur die Selbstauskunft. Neben der Schutzfunktion für Banken und Firmen trägt die Schufa mit ihrer riesigen Fülle an Daten über die Bürger auch mit dazu bei, dass wir immer Durchsichtiger werden. Die Gefahr von Datenmissbrauch ist sehr groß.

 


 

Schufa-Klausel

Die Schufa-Klausel wird von einem Kreditnehmer im Kreditantrag unterschrieben und berechtigt das Kreditinstitut zu Einholung einer Schufa Auskunft sowie zur Weitergabe bestimmter Daten an die Schufa. Dasselbe gilt auch bei Eröffnung eines Girokontos.

 


 

Zwischenfinanzierung

Im wörtlichen Sinne überbrückt eine Zwischenfinanzierung zwei Finanzierungzeiträume oder eine Umschuldung, teilweise kann eine Zwischenfinanzierung auch den Zeitraum bis zur endgültigen Tilgung eines Darlehens überbrücken. Im Einzelnen gibt es verschiedene persönliche und auch banktechnische Situationen, in denen eine Zwischenfinanzierung, speziell für den Erwerb oder Bau einer Immobilie sinnovoll eingesetzt werden kann.

Sorgfältig sollte man bei Abschluss einer solchen Zwischenfinanzierung darauf achten, dass eine jederzeitige Sondertilgung möglich sein sollte. Dabei sollten keine hohen Gebühren oder Zinsausfallkosten seitens der Bank berechnet werden dürfen.

Das klassische Beispiel für eine Zwischenfinanzierung ist die Bausparkassenfinanzierung.

Hier kommt es häufig vor, dass der Erwerb oder Baubeginn vor der Auszahlungsfähigkeit des Bausparvertrages liegt. Dann sind viele Geschäfts- und Hypothekenbanken bereit, diesen Differenzzeitaum mit einer unter Umständen sogar tilgungsfreien Zwischenfinanzierung vorzufinanzieren. Wenn dann das Bauspardarlehen auszahlungsfähig ist, wird die Zwischenfinanzierung, die im Zins teurer ist, als das Bauspardarlehen durch dieses abgelöst. Der Finanzierungskunde gewinnt somit zeitliche Entscheidungsspielräume, die er nutzen kann, um sein Wunschziel schneller zu realisieren.

Auch bei privaten Gelderwartungen, aus Erbschaften, Schenkungen oder Sonderzahlungen, wie Tantiemen, kann eine Zwischenfinanzierung eine gute Alternative sein, um ein besonderes Immobilienangebot, das vielleicht zeitlich befristet ist, vorzufinanzieren, bis die eigenen Geldmittel zur Verfügung stehen.

Sehr interessant ist auch eine Zwischenfinanzierung dann, wenn man eine ältere Immobilie vermarkten will und andererseits eine neue Immobilie kaufen will. Hierbei soll der Verkaufserlös der Altimmobilie so lange vorfinanziert werden, bis der Abverkauf gelungen ist. Gleichzeitig braucht der Kunde auf den Neuerwerb nicht zu verzichten. Dies sind einige der wesentlichen Beispiele, die für den Einsatz von Zwischenfinanzierungen sprechen.

 


 

Tilgung

Unter dem Finanzbegriff der Tilgung versteht man die Rückzahlung einer Geld- oder Kapitalschuld ohne Zinsen. Es ist möglich, eine Tilgung in kontinuierlichen oder wechselnden Raten durchzuführen. Unter Raten versteht man Teilbeträge einer Gesamtschuld. Wahlweise kann eine Tilgung auch aus einem einzigen Betrag bestehen. Man spricht bei Krediten, Darlehen oder Anleihen von Tilgung.

Was ist ein Tilgungsplan?

Erfolgt die Tilgung einer Restschuld in Raten, bemisst sich diese meist nach einem zuvor festgelegten Tilgungsplan, der von Kreditnehmer und Kreditgeber gleichermaßen gebilligt worden ist. Dieser Tilgungsplan wird im Regelfall vor der Aufnahme eines Kredites aufgestellt. Eine langfristige Tilgung wird auch als Amortisation bezeichnet. Dies ist vor allem gängige Praxis im Bereich der Hypotheken und Anleihen.

Unterschied zwischen Tilgung und Raten

Eine Tilgung unterscheidet sich von einer Raten- oder Abschlagszahlung, die verzinst werden. Diese zusätzlichen Zinsen und gegebenenfalls Zinseszinsen müssen vom Kreditnehmer zuzüglich zur aufgenommenen Kreditsumme regelmäßig gezahlt werden, bis die komplette Restschuld beglichen ist. Die Tilgung bezeichnet hierbei ausschließlich den unverzinsten Anteil der Restschuld.

Was versteht man unter einer Tilgungsaussetzung?

Dies meint den temporären Verzicht des Kreditgebers auf eine vereinbarte Tilgung. Hierbei fordert der Kreditgeber jedoch in aller Regel die Abtretung von Sicherheiten des Kreditnehmers ein. Solche Sicherheiten können unter anderem Kapitallebensversicherungen oder Bausparverträge sein. In der vereinbarten Zeitspanne erhält der Kreditgeber nur die vereinbarten Zinsen vom Kreditnehmer.

 


nach oben